Agenda of the ShareConf 2017

9:00 am Opening of the Pre-Conference 2017

9:10 am Opening keynote: Eine kleine Reise durch die Wolken (und der Sonne entgegen): Datenschutz und Datensicherheit bei Office 365 von damals bis heute

Jan Schneider, SKW Schwarz Rechtsanwälte

Legal aspects in the cloud

Office 365

10:10 am RAC1.1 Office 365 Germany now available for Europe – the answer to data privacy concerns?

Eduard Warkentin and Lucas Hegmann, Impactory GmbH
RAC2.1 How to Succeed with your Digital Workplace and Office365

Jens Nannerup, Alight Consulting GmbH
11:05 am Coffee break and visiting of the exhibition
11:30 am RAC1.2 Mit Office 365 Governance zum Collaboration Superhelden

Robert Mulsow, Avepoint
RAC2.2 Office 365 Change Management

Ralf Günther, Microsoft Deutschland GmbH
12:15 pm Time for room change
12:25 pm RAC1.3 Wie Daten sicher werden - die Microsoft Deutschland Cloud und die Datentreuhänderschaft der Deutschen Telekom

Maxi Kirchner und Korbinian Lehner, T-Systems Multimedia Solutions GmbH
RAC2.3 10 things that really (!) mess up your Office 365 use!

Marcel Alberts, Valid
1:10 pm Lunch break / lunch buffet and visiting of the exhibition
2:00 pm RAC1.4 In fünf Schritten zu einem rechtssicheren Office 365 – ein kleiner Leitfaden für Anwender und Reseller

Jan Schneider, SKW Schwarz Rechtsanwälte
RAC2.4 Nintex: Workflow Taken to the Next Level

Mike Fitzmaurice, Nintex
2:45 pm Time for room change
2:55 pm RAC1.5 Data Leakage Prevention (DLP) - von A bis Z

Dennis Hobmaier, Solutions2Share
RAC2.5 Teams mit Office Groups individuell unterstützen

Nicole Enders, CONET Solutions GmbH
3:40 pm Coffee break and visiting of the exhibition
4:10 pm Abendkeynote: Sensitive Daten in der Cloud - Der Weg mit maximaler IT-Sicherheit und Verschlüsselung!

Thomas Rahm, T-Systems Multimedia Solutions GmbH und Elmar Eperiesi Beck, eperi GmbH
5:10 pm Expert Panel: Office 365 and legal aspects in the Cloud

from
6:30 pm
Get together

Excellent networking with participants, speakers and exhibitors

Subject to change

When using a smartphone please change to landscape mode to see the whole agenda

Eine kleine Reise durch die Wolken (und der Sonne entgegen): Datenschutz und Datensicherheit bei Office 365 von damals bis heute

Referent: Jan Schneider, SKW Schwarz Rechtsanwälte

Tag und Uhrzeit: 27. Juni 2017, 09:10 - 10:10 Uhr

Abstract: Das Zeitalter der Cloud – es begann mit dunklen Wolken aus Zweifeln und Bedenken: Lassen sich Cloud Services überhaupt rechtskonform nutzen? Sind die Daten sicher? Muss man US-Anbieter fürchten? Oder gar die Datenspionage? Microsoft hat die Bedenken der Kunden früh erkannt und ein umfassendes Konzept für Datenschutz und Datensicherheit erarbeitet und umgesetzt, das bis heute erfolgreich ist. Lassen Sie sich entführen auf eine kleine Reise durch mäßiges Wetter, aber mit einem sonnigen Ende.


Jan Schneider, SKW Schwarz RechtsanwälteJan Schneider ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für IT-Recht und Partner der bekannten Anwaltskanzlei SKW Schwarz Rechtsanwälte (u.a. JUVE-Kanzlei des Jahres 2016 für Medien und Technologie). Seit über 15 Jahren berät Jan Schneider Anbieter- und Anwenderunternehmen in allen Bereichen des IT-Rechts, im Datenschutzrecht und in den angrenzenden Rechtsgebieten. Jan Schneider ist häufig angefragter Referent und Keynote Speaker zu aktuellen Themen des IT-Rechts und Mitautor mehrerer Fachbücher, u. a. des bekannten Standardwerkes "Handbuch der IT-Verträge".

Sensitive Daten in der Cloud - Der Weg mit maximaler IT-Sicherheit und Verschlüsselung!

Referent: Thomas Rahm, T-Systems Multimedia Solutions GmbH und Elmar Eperiesi Beck, eperi GmbH

Tag und Uhrzeit: 27. Juni 2017, 16:10 - 17:10 Uhr

Abstract: Sie denken darüber nach, sensitive Daten in die Cloud zu verlagern? Dann sollten sie sich zwingend mit dem Thema Cloud Sicherheit auseinandersetzen. In unserem Vortrag erfahren Sie, wie Sie eine sichere Cloud Strategie erarbeiten können. In einer Live Demo zeigen wir, wie mit dem Einsatz eines Cloud Discovery Scans unsichtbar genutzte Cloud Services sichtbar gemacht werden und mit Hilfe von Cloud Encryption, sensitive Daten verschlüsselt und mit maximaler IT-Sicherheit in der Cloud abgelegt und verarbeitet werden können.


Thomas Rahm, T-Systems Multimedia Solutions GmbHThomas Rahm


Elmar Eperiesi Beck, eperi GmbHElmar Eperiesi Beck

Office 365 Germany now available for Europe – the answer to data privacy concerns?

Referenten: Eduard Warkentin und Lucas Hegmann, Impactory GmbH

Vortragsart: Office 365

Tag und Uhrzeit: 27. Juni 2017, 10:20 - 11:05 Uhr

Abstract: "Microsoft is expecting Office 365 Germany to help address the needs of the most regulated organizations, such as in public sector and financial services, in Germany, the European Union (EU), and the European Free Trade Association (EFTA)".

Microsoft's German datacenters provide users with an option to store their data at rest exclusively in Germany. Microsoft partnered with T-Systems International GmbH, a Deutsche Telekom subsidiary, to act as a data trustee.

Learn how this "First-Of-A-Kind Cloud Model" is built and what features it offers in comparison to the well-known Office365 subscription.

Zielgruppe: Business Decision Maker, IT Pro


Eduard Warkentin, Impactory GmbHEduard Warkentin is a SharePoint Strategist who combines both strong business analytical vision and profound IT process implementation skills. Making SharePoint and Office365 solve real business cases and daily issues is his the key impact he delivers.

Since 2009, he has been working as a consultant for SharePoint, Office365 and MS server products. Since 2013 he runs his own SharePoint/Office365 consulting company named Impactory (www.impactory.de), it combines management/business consulting and SharePoint/Office365 consulting in order to deliver long-lasting positive solutions to his clients.

Lucas Hegmann, Impactory GmbHLucas Hegmann – is a SharePoint Consultant and Trainer since 2015. He has joined Impactory GmbH (www.impactory.de) in 2017 and supports customers in solutions around Office 365 and SharePoint on premise.

His main areas of expertise are SharePoint, Skype for Business, Active-Directory and Microsoft Exchange. He is currently looking into the new possibilities offered by Flow and PowerApps within Office 365.

How to Succeed with your Digital Workplace and Office365

Referent: Jens Nannerup, Alight Consulting GmbH

Tag und Uhrzeit: 27. Juni 2017, 10:20 - 11:05 Uhr

Abstract: This talk will address exactly this question using real life examples and experience, and lead to a step-by-step approach do drive your user adoption rate. The main topic will be to understand how your organization can make the most use of Office 365 and the palette of products, which it offers.


Jens Nannerup, Alight Consulting GmbHJens Nannerup is an Office365 and SharePoint consultant from Alight Consulting GmbH, based in Munich. His main focus are on taking advantage of the new features in Office365 and SharePoint to drive user adoption and user experience. He has been both conceptualizing and developing social intranets as well as applications with the main goal of increasing employees’ productivity.

Mit Office 365 Governance zum Collaboration Superhelden

Referent: Robert Mulsow, Avepoint

Vortragsart: Office 365

Tag und Uhrzeit: 27. Juni 2017, 11:30 - 12:15 Uhr

Abstract: Mit Office 365 Groups hebt Microsoft gemeinsame Team- und Projektarbeit auf die nächste Stufe. Mit Groups werden Office 365-Services auf neue, spannende Art verpackt und zur Verfügung gestellt und erfreuen sich bei Unternehmen jeglicher Couleur immer größerer Beliebtheit. Sogar die viel gehypte Chatumgebung Microsoft Teams basiert auf Office 365 Groups. Wenn Ihre User also bisher noch keine Office 365 Groups angelegt haben, werden sie es sicher bald tun.

Was aber, wenn die Standardeinstellungen von Office 365 Groups nicht Ihren Governance-Praktiken entsprechen? Wenn Sie sich vorab keine passende Strategie zurechtgelegt haben, können die Dinge schnell aus dem Ruder laufen – Content-Sprawl und Sicherheitsrisiken sind die Folge. Glücklicherweise können Administratoren diese Herausforderungen rund um Office 365 Groups, zum Beispiel mit PowerShell oder Drittanbieter-Tools, meistern. In dieser Session wollen wir die verschiedenen Optionen und empfohlene Best Practices unter die Lupe nehmen.

Mit den gezeigten Tipps und Tools können Sie anschließend einen soliden Governance-Plan für Ihre Office 365 Groups erstellen und diesen auch durchsetzen. Warten sie also nicht, sondern werden Sie zum absoluten Superhelden in Ihrer Organisation, der nicht nur die Zusammenarbeit verbessert, sondern zusätzlich auch Sicherheitsrisiken verhindert.

Zielgruppe: - IT Pros
- Management
- Sicherheitsbeauftragte


Robert Mulsow, AvepointRobert Mulsow ist Director of TSP bei AvePoint für die Regionen DACH, Benelux, Nordics. Zusammen mit seiner früheren Erfahrung bei Microsoft ist er spezialisiert im Bereich SharePoint Infrastruktur und den Peripherie-Technologien SQL, Windows Server und Active Directory. Zudem bringt er als Microsoft Certified Professional und akkreditierter Trainer umfassende Erfahrung im Bereich Beratung, Umsetzung und Fehlerbehebung mit. Im Großraum EMEA hat er dazu bereits viele verschiedene Großkunden in entsprechenden Projekten begleitet und unterstützt.

Office 365 Change Management

Referent: Ralf Günther, Microsoft Deutschland GmbH

Vortragsart: Office 365

Tag und Uhrzeit: 27. Juni 2017, 11:30 - 12:15 Uhr

Abstract: Im Rahmen des Vortrages wird auf das von Microsoft empfohlene Office 365 Change Management eingegangen. Hierbei wird beleuchtet, über welche Wege Unternehmenskunden über Changes informiert werden können. Anschließend hieran folgt eine Betrachtung der verschiedenen Kategorien von Changes. Abschließend werden die verschiedenen Möglichkeiten zum Umgehen mit dem Thema Change Management betrachtet.

Zielgruppe: Falls Sie über die Einführung von Office 365 nachdenken oder bereits umgesetzt haben, so möchte Ihnen dieser Vortrag einen klareren Überblick zum Umgehen mit dem Thema Office 365 Change Management geben. Abhängig von Ihren Unternehmens-spezifischen Anforderungen werden Ansatzmöglichkeiten zur Handhabung des Themas 'Office 365 Change Management' vorgestellt.


Ralf Günther, Microsoft Deutschland GmbHRalf Günther ist als Lösungsarchitekt der Firma Microsoft Deutschland GmbH tätig. Er berät Großkunden zur Einführung von Business Productivity Lösungen beginnend mit der Anforderungsanalyse, über die Architekturphase bis hin zur Umsetzung inklusive der betrieblichen Themen. Hierbei gehören zu seinen aktuellen Schwerpunkten sowohl 'On Premise', Cloud- und Hybrid-Infrastrukturen als auch Development-Themen bis hin zu weltweit verteilten Multi-Farm Umgebungen. Seinen großen Erfahrungsschatz setzt Herr Günther im Rahmen von Qualitätssicherungsmaßnahmen durch Reviews weltweiter Microsoft Business Productivity Projekte ein.

Wie Daten sicher werden - die Microsoft Deutschland Cloud und die Datentreuhänderschaft der Deutschen Telekom

Referenten: Maxi Kirchner und Korbinian Lehner, T-Systems Multimedia Solutions GmbH

Vortragsart: Rechtliche Aspekte in der Cloud

Tag und Uhrzeit: 27. Juni 2017, 12:25 - 13:10 Uhr

Abstract: Daten-Leaks, Mitleser und Datengrab im Nirgendwo. Drei Schlagworte, die einem oft begegnen. Doch es geht auch anders: Mit dem Ansatz des "Datentreuhänder-Modells" haben sich Microsoft Deutschland und die Deutsche Telekom zu einem interessanten Konstrukt zusammengefunden, um die Public Cloud in Zukunft nicht nur sicher, sondern auch einfach und bezahlbar zu machen. Das technisch-architektonische Konzept, dass den Betreiber der Cloud vom direkten Datenzugriff abkoppelt, erregte in den letzten Monaten viel Aufsehen - Zeit es vorzustellen und die unterschiedlichen Aspekte dieser fruchtbaren Kooperation zu betrachten. Sichere und datenschutzkonforme Zusammenarbeit aus der Cloud entsteht jedoch selten auf Knopfdruck. Welche Aspekte bei der Transformation in die Cloud zu berücksichtigen sind, stellen wir im zweiten Teil des Vortrags vor.

Zielgruppe: IT-Entscheider, IT-Fachgruppenleiter, Datenschutzbeauftragte, Entwicklungsleiter


Maxi Kirchner, T-Systems Multimedia Solutions GmbHMaxi Kirchner verantwortet das Microsoft Collaboration Portfolio von T-Systems Multimedia Solutions. Sie begleitet mit ihrem Team die digitale Transformation von Mittelstands- und Großkunden in die Office365-Cloud.

Korbinian Lehner verantwortet das IT-Portfolio der Telekom Deutschland und legt damit die strategische Ausrichtung des IT-Angebots des magenta Konzerns fest. Lehner war zuvor in unterschiedlichen Positionen beim Großkundenbereich der Telekom, T-Systems und anderen IT-Dienstleistern tätig.

10 things that really (!) mess up your Office 365 use!

Referent: Marcel Alberts, Valid

Vortragsart: Collaboration

Tag und Uhrzeit: 27. Juni 2017, 12:25 - 13:10 Uhr

Abstract: This session will discuss 10 things that you absolutely should not do in your Office 365 environment, this could include:
- No policy on Groups set and let everyone create it
- No governance determine within your organization
- Do not give training to the end users
- No proper daily management Office 365
Most of this things that are well known to everyone, yet to be done.
At each of the 10 points is obviously considered how it should be.
This session is a combination of user adoption, governance and focused mainly on SharePoint Online, Delve, Groups, Yammer, Teams and OneDrive

Zielgruppe: Business


Marcel Alberts, ValidMarcel Alberts is Office 365 / SharePoint consultant in the Netherlands with main focus on how to use all the apps and user adoption. Marcel is sharing information on his site www.cloudhulp.nl. His profile can be found on www.marcelalberts.info

In fünf Schritten zu einem rechtssicheren Office 365 – ein kleiner Leitfaden für Anwender und Reseller

Referent: Jan Schneider, SKW Schwarz Rechtsanwälte

Vortragsart: Rechtliche Aspekte in der Cloud

Tag und Uhrzeit: 27. Juni 2017, 14:00 - 14:45 Uhr

Abstract: Das Interesse an Office 365 ist groß. Doch bestehen bei manchen Unternehmen nach wie vor rechtliche Bedenken. Sehen nicht auch die Aufsichtsbehörden den Einsatz von US-Providern kritisch? Und wie kommt ein Anwenderunternehmen seinen gesetzlichen Auswahl- und Kontrollpflichten nach?

Der Referent zeigt „aus der Praxis für die Praxis“, welche Schritte ein Anwenderunternehmen für einen rechts- und datenschutzkonformen Einsatz von Office 365 durchlaufen sollte. Auch Reseller erhalten hierdurch wertvolle Hinweise auf die Bedürfnisse ihrer Kunden


Jan Schneider, SKW Schwarz RechtsanwälteJan Schneider ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für IT-Recht und Partner der bekannten Anwaltskanzlei SKW Schwarz Rechtsanwälte (u.a. JUVE-Kanzlei des Jahres 2016 für Medien und Technologie). Seit über 15 Jahren berät Jan Schneider Anbieter- und Anwenderunternehmen in allen Bereichen des IT-Rechts, im Datenschutzrecht und in den angrenzenden Rechtsgebieten. Jan Schneider ist häufig angefragter Referent und Keynote Speaker zu aktuellen Themen des IT-Rechts und Mitautor mehrerer Fachbücher, u. a. des bekannten Standardwerkes "Handbuch der IT-Verträge".

Nintex: Workflow Taken to the Next Level

Referent: Mike Fitzmaurice, Nintex

Tag und Uhrzeit: 27. Juni 2017, 14:00 - 14:45 Uhr

Abstract: Reacting to events and passing data to applications allows for some great solutions, but there’s a lot more to workflow and content automation. This session will illustrate:

- Elaborate and long-running process logic
- Mobility tied to process participation
- Workflow metrics and analysis
- Document generation and automation

You’ll see examples of how Nintex approaches each of these areas, but you’ll also see why they’re important must-have features independently of who provides them.


Mike Fitzmaurice is the Vice President of Workflow Technology for Nintex, and is its subject matter expert and chief spokesperson for workflow, business transformation, and technology matters. Prior to Nintex, he spent 11 years at Microsoft, and worked on every version of SharePoint from pre-2001 through 2010. His areas of expertise include process automation, integration, collaboration, and citizen development.

Data Leakage Prevention (DLP) - von A bis Z

Referent: Dennis Hobmaier, Solutions2Share

Vortragsart: Digitaler Arbeitsplatz mit SharePoint

Tag und Uhrzeit: 27. Juni 2017, 14:55 - 15:40 Uhr

Abstract: Datensicherheit ist nicht nur wichtig, es ist entscheidend für den Betrieb. Das hat sich besonders in den letzten Jahren dramatisch geändert. Sicherheit hat damit begonnen, das Firmen sich mit Firewalls und Antivirus Software abgedeckt hatten - zu Zeiten von Windows NT, in denen jeder im Büro gearbeitet hat, es kein USB gab, kein Big-Data und keine Skript Kiddies.

Heute haben wir moderne Arbeitsplätze, BYOD (Bring your own device), arbeiten von überall und Big Data bringen uns neue Herausforderungen. Und mit Sicherheit hat jeder von uns eine Firewall und Antivirus - aber das reicht schon lange nicht mehr aus. Gesetzte haben sich geändert, wenn man Datensätze mit privaten Daten verliert, kann das Millionen plus ein schlechtes Image kosten.

In diesem Vortrag werden wir uns einen Gesamtüberblich der Sicherheitskonzepte ansehen, bei den Endgeräten angefangen, und speziell Office 365 und SharePoint Datensicherheitsfunktionen:

- Sicherheitsanforderungen
- Gesetze
- Betriebsgeheimnis schützen

An dieser Stelle ist es gut zu wissen, das anhand einer Sicherheits-Studie von Intel, interne Akteure an 43% aller Datenverluste verantwortlich sind - die Hälfte davon absichtlich, die andere Hälfte unabsichtlich.

Zielgruppe: CIO, CEO, Management, IT-Pro


Denis Hobmaier, Solutions2ShareDennis Hobmaier ist Senior Consultant bei Solutions2Share. Er hat über 15 Jahre Erfahrung in IT-Enterprise Umgebung (10 - 50.000 Clients) und bedient Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Als MCSE SharePoint hat er tiefgreifende Kenntnisse in den Bereichen Microsoft Active Directory, Windows, SharePoint und Office 365. Gerne teilt er seine Projekterfahrung mit Ihnen.

Teams mit Office Groups individuell unterstützen

Referent: Nicole Enders, CONET Solutions GmbH

Vortragsart: Collaboration

Tag und Uhrzeit: 27. Juni 2017, 14:55 - 15:40 Uhr

Abstract: Office 365 bietet die Möglichkeit, die unterschiedlichen Arbeitsweisen verschiedener Teams optimal zu unterstützen. Nur in den seltensten Fällen gibt es eine Universallösung für alle und so wird es trotz aller Bemühungen um eine Vorlage für eine einheitliche Arbeitsumgebung für Teams immer den Bedarf geben, diese nach den individuellen Anforderungen anzupassen bzw. zu gestalten. In Office 365 können sogenannte Office Groups erstellt werden. Dabei handelt es sich zunächst lediglich um eine Auswahl an Personen, die ein Team bilden und zusammenarbeiten möchten. Dabei kann es sich um die Mitarbeiter einer Abteilung, ein Projektteam oder auch eine Arbeitsgruppe handeln.
Abhängig von der Art der Gruppe werden in der Praxis unterschiedliche Anforderungen an eine Plattform zur Unterstützung der Zusammenarbeit gestellt. So benötigt beispielsweise die eine Gruppe ein gemeinsames E-Mail-Postfach, einen Gruppenkalender und einen Ort, um gemeinsam an Dokumenten zu arbeiten, während eine andere Gruppe Themen diskutieren und Aufgaben verwalten möchte. Eine Office Group bietet genau diese Flexibilität, indem die benötigten Komponenten individuell der jeweiligen Gruppe hinzugefügt werden können. In dieser Session werden wir die unterschiedlichen Möglichkeiten aus Sicht der einzelnen Anwendergruppen im praktischen Einsatz näher beleuchten und sie auf ihre Alltagstauglichkeit testen.

Zielgruppe: Zielgruppe dieses Vortrags sind Anwender und Entscheider, die wissen möchten, welche Möglichkeiten Office 365 Ihnen zur Unterstützung der Zusammenarbeit in unterschiedlichen Personenkonstellationen bietet.


Nicole Enders, CONET Solutions GmbHNicole Enders arbeitet als Beraterin und Software-Entwicklerin im Team Workplace Solutions bei der CONET Solutions GmbH in Hennef. Ihre fachlichen Schwerpunkte liegen in der Konzeption und Entwicklung von SharePoint-basierten Lösungen. Gemeinsam mit dem Kunden kombiniert sie bewährte Standardprodukte aus der Microsoft Office-Produktpalette mit SharePoint und Office 365 und passt diese mit Hilfe von diversen Entwicklungswerkzeugen an, um so eine individuell auf den Kunden zugeschnittene Arbeitsumgebung für Intranet-, Extranet- oder Internetszenarien zu realisieren.

Die digitale Dividende heben – Chancen und Risiken im Transformationsprozess

Referent: Prof. Dr. Werner Stork, Hochschule Darmstadt

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 09:05 - 10:05 Uhr

Abstract:  Prof Dr. Werner Stork adressiert in seiner Keynote die Herausforderungen, die Unternehmen im Zuge der digitalen Transformation zu bewältigen haben. Die Digitalisierung der Geschäfts- und Arbeitswelt – verbunden mit Konzepten wie Big Data, Hyperkonnektivität, Cyber-Physische Systeme, Predictive Analytics und Automation / Robotik – schafft eine neue Geschäfts- und Arbeitswelt: Integrierte Produktions- und Logistikprozesse sowie eine umfassende vernetzte Arbeitswelt - digital und agil, flexibel und innovativ - versprechen enorme Steigerungen in der Produktivität und der Kundenorientierung. Allerdings stellt sich diese „digitale Dividende“ nicht so ohne weiteres ein - in der Praxis sind nicht selten Phänomene, wie Resignation und Rückzug oder auch Blockadehaltungen gegenüber den neuen Technologien zu beobachten. Damit die Investitionen in eine veränderte Geschäftsstrategie und eine neue IT auch tatsächlich ihre digitale Dividende erwirtschaften, bedarf es einer sorgfältigen Analyse der unternehmensindividuellen Ausgangslage sowie einer klugen und ganzheitlichen Strategie, die insbesondere die personalwirtschaftlichen, die organisatorischen sowie die kulturellen Fragestellungen im Rahmen des Transformationsprozesses berücksichtigt.


Prof. Dr. Werner Stork, Hochschule DarmstadtWerner Stork ist Professor für Organisation und Management an der Hochschule Darmstadt (h_da). Er leitet dort das Forschungs-/Projektprogramm RODA – Resiliente Organisation der Digitalen Arbeit und ist Mit-Organisator des Wirtschaftsforums der h_da. Nach seiner Promotion am IfG der WWU Münster war er 13 Jahre lang in verschiedenen Unternehmen in leitenden oder geschäftsführenden Funktionen tätig. Prof. Stork berät seit vielen Jahren als Trainer und Coach Führungskräfte und Vorstände.

Social Intranet mit Office365

Referent: Dr. Ralf Kuhn, Alight Consulting GmbH

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 10:05 - 11:05 Uhr

Abstract: Die Entwicklung eines globalen Intranets ist nicht nur für unseren mittelständischen Kunden ein wichtiger Schritt, um sowohl die Kommunikation als auch die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen internationalen Standorten zu verbessern und damit eine unternehmensweite Einheit zu schaffen. Es kann auch für Sie und Ihr Unternehmen essentiell sein!
In unserem Beitrag erfahren Sie, wie die Umsetzung eines Social Intranets bei unserem Kunden gelingen konnte. Dabei wurde auf Basis von Office 365 eine gemeinsame Grundlage mit allen für die Mitarbeiter relevanten Informationen geschaffen und eine vereinfachte interne Kommunikation über Yammer sichergestellt. Für die einzelnen Teams rücken vor allem Suchfunktionen, News and Social Feeds, Dokumentenbibliotheken sowie Team- und Projekträume in den Mittelpunkt. Die erfolgreiche Implementierung überzeugte den Kunden und bietet auch Ihnen einen Mehrwert für Ihr Intranet!


Dr. Ralf Kuhn, Alight Consulting GmbHDr. Ralf Kuhn beschäftigt sich seit 2003 mit dem Entwurf, der Architektur und Entwicklung von Anwendungen auf Basis .NET und Microsoft SharePoint Server. Dabei liegen die Schwerpunkte des promovierten Physikers im Bereich Dokumentenmanagement und der Anbindung von externen Systemen wie zum Beispiel SAP. 2011 gründete er zusammen mit Dr. Habib Lejmi die Alight Consulting GmbH.

"Buy - Manage - Sell" der Real Estate Life Cycle powered by SharePoint

Referent: Jan Boltz, PointPro Solutions

Vortragsart: Prozesse

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 11:30 - 12:15 Uhr

Abstract: Am Beispiel der Real Estate Branche wird aufgezeigt, welche Organisatorischen Herausforderungen in BackOffice Prozessen zu berücksichtigen sind, z.B. das zur Verfügung stellen und die Prüfung notweniger Unterlagen, sowie die Funktionalität und Möglichkeiten von SharePoint Server und SharePoint Online, die genutzt werden können, um die Mitarbeiter in diesen Prozessen zu unterstützen. Die Aspekte werden anhand eines Kundenprojektes dargestellt.

Zielgruppe: Entscheider und Business Owner


Jan Boltz ist IT-Consultant mit dem Fokus auf Anwendungskonzeption und Prozessmodellierung auf Basis von Microsoft SharePoint und SQL. Sein thematischer Schwerpunkt sind BI, Collaboration und Publishing Lösungen. Darüber hinaus ist er Autor eines Fachbuches zum Thema SharePoint BI.

Digital Workplace - SharePoint als coole Plattform die Spaß macht

Referent: Benjamin Lanzendörfer, Adesso AG

Vortragsart: Digitaler Arbeitsplatz

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 16:30 - 17:15 Uhr

Abstract: Seit mehr als 15 Jahren ist SharePoint verfügbar. Seit mehr als 15 Jahren kommt SharePoint bei Unternehmen auf der ganzen Welt zum Einsatz. Überwiegend als klassisches Intranet - oder Prozessportal. Als angepasstes DMS System, mit dem Fokus Dokumente bereitzustellen und zusammen daran zu arbeiten.

Dabei sollte ein digitaler Arbeitsplatz nicht nur den Fokus haben, uns produktiver zu machen. Er sollte auch Spaß machen, idealerweise integriert er sich so in das eigene Leben, das es gar keinen Unterschied mehr macht, wo ich grad bin und wann ich arbeite. Freiheit, Flexibilität, Integration und vor allem eine Plattform mit der man sich identifizieren kann. Egal ob man Mitarbeiter, Manager oder Geschäftsführer ist.
Dieser Vortrag zielt darauf ab, bestimmte Impulse und Ideen mitzugeben, was ein Digital Workplace alles sein kann. Und das geht über Technik und Co hinaus.

Zielgruppe: Anwender, Mitarbeiter, IT-Entscheider, IT-Berater, Endkunden, Geschäftsführer etc.


Benjamin Lanzendörfer, Adesso AGWenn es um innovative Themen und kollaborative Ansätze geht, dann sind es ganz klare Herzensangelegenheiten von Benjamin Lanzendörfer. Der Fast-30er, welcher schon in jungen Jahren an Maschinen und Computern herumgebastelt hat, sieht Technologien als ganz klare Bereicherung für Gesellschaft, Unternehmen und den einzelnen Menschen. Nicht deshalb ist ihm der Mensch als Partner zu Technologie der wichtigste Faktor, denn Technologien sollen sinnvolle Unterstützer im Alltag sein und einen Mehrwert darstellen, nicht im Mittelpunkt stehen. Um diesen Mehrwert jedoch erkennen und dafür sensibilisiert zu werden, ist es notwendig, dass man sich diesen Technologien intensiv widmet aber dabei niemals den Fokus verliert - den Menschen. Bei der Adesso AG begleitet er als Senior Consultant für den Bereich "Business Productivity" Unternehmen dabei, Microsoft-Technologien einzuführen und deren Prozesse zu optimieren. Seine Schwerpunkte sind Microsoft SharePoint, Office 365 Cloud, Hybride Szenarien und Agile Entwicklungsmethoden.

Anonymous Case Study

Referent: Erwin Weiler, Search Technologies

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 11:30 - 12:15 Uhr

Abstract: The Enterprise Search system is based on a SharePoint 2013 Search Service Application. Indexing is accomplished using standard SharePoint mechanisms and Search Technologies content processing tool Aspire. Additionally, the Aspire premium Lotus Notes Connector is used to index Lotus Notes content. Search results are presented in a custom search center, which serves results from the locally indexed documents, SharePoint people index, and Office365 document index.


Erwin Weiler, Search TechnologiesErwin Weiler is a business and strategy consultant, he has over 20 years’ experience in Enterprise Search. Since 2007 Erwin has enjoyed organizing the European Task Group on Enterprise Search, Linked Data, and Data Quality.

Personalkaufprozess mit SAP-Integration - Ein Reales Kundenbeispiel

Referenten: Chris Spettmann, Axians IT Solutions GmbH und Khoder Elzein, Theobald Software GmbH

Vortragsart: Prozesse

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 12:25 - 13:10 Uhr

Abstract: SharePoint als Kollaborationsplattform einzusetzen, zieht in Unternehmen nahezu immer die Notwendigkeit nach sich, Daten und Prozesse mit externen Systemen wie z.B. SAP zu integrieren. In diesem Vortrag würden wir gerne das Abrufen und Verarbeiten von Daten aus einem SAP System innerhalb des Personalkauf-Prozesses zeigen. Über dieses reale Kundenbeispiel, den Personalkauf, sollen Mitarbeiter des Kunden die Möglichkeit haben, Gegenstände und Materialien des Unternehmens zu erwerben. Dazu erfasst der Mitarbeiter zunächst über ein Nintex Formular die gewünschten Gegenstände. Dabei kann die Quelle der anzuzeigenden Materialien direkt aus SharePoint oder SAP kommen. Eine Freitext-Eingabe ist auch möglich. Bestellungen im Auftrag eines Dritten können dabei ebenfalls ausgeführt werden. Nach dem Erfassen muss der Betriebsrat und die Personalabteilung zustimmen und können bestimmte Informationen nachbearbeiten. Sobald die Genehmigung abgeschlossen ist, wird ein Abholschein generiert, den der Mitarbeiter drucken und zur Abholung mitnehmen kann. Dieser Meldeschein ist nur einen Tag gültig und wird danach gesperrt, nur durch eine erneute Genehmigung kann er wieder für einen Tag heruntergeladen werden. Die Personalabteilung erhält täglich eine Zusammenfassung der Aktivitäten per E-Mail. Am Monatsende werden die abgeschlossenen Käufe archiviert und auf "abgerechnet" gesetzt. Zu diesem Zeitpunkt wird auch die Summe vom Lohn abgerechnet.
Wir würden dabei den Gesamtprozess erläutern und uns technisch auf die SAP-Schnittstelle ERPConnect Services von Theobald Software konzentrieren.
Ein Bestandteil der Session wird auch die technische Betrachtung von SAP-SharePoint-Connectivity ohne Programmierung, u.a. mit der Verwendung von Business Connectivity Services und Web Services sein.
Dieses Projekt benutzt folgende Technologien:
Basis: SharePoint 2013
Formulare: Nintex Forms
Prozess/Workflows: Nintex Workflows
SAP Schnittstelle: ERPConnect Services (Theobald Software)

Zielgruppe: - SAP-Anwender
- IT Entscheider
- SharePoint Anwender
- SharePoint Architekten
- SharePoint Entwickler


Khoder Elzein, Theobald Software GmbHChris Spettmann arbeitet als Senior SharePoint Developer bei der Axians IT Solutions GmbH. Er verfügt über langjährige Erfahrung aus SharePoint und .Net Projekten. Neben der Beratung und Entwicklung von SharePoint Projekten und Prozessen ist er stark in der .Net, Azure und App Entwicklung engagiert.

Khoder Elzein, Theobald Software GmbHKhoder Elzein leitet das Presales und hat stets ein offenes Ohr für Kunden, Interessenten und Partner. Unterwegs im In- und Ausland unterstützt er bei PoCs, Workshops und Trainings. Außerdem verantwortet er das Product Management und kümmert sich um die Weiterentwicklung unserer Softwareprodukte. In der IT ist Khoder seit dem Jahr 2000 tätig, zum Team Theobald gehört er seit 2009.

"Fall in love with your intranet!" - egal ob in der German Cloud, O365 oder mit SharePoint OnPremise

Referenten: Dr. Claudia Eichler-Liebenow, T-Systems Multimedia Solutions GmbH und Juha Koivula, Blue Meteorite

Vortragsart: Digitaler Arbeitsplatz mit SharePoint

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 12:25 - 13:10 Uhr

Abstract: Moderne Intranets auf Basis SharePoint und Office 365 benötigen keine komplexe, langwierige Implementierungsprojekte mehr. Durch den Einsatz von modularen SharePoint-Intranet-Lösungen aus der Box können Sie sich in Ihrem Intranet Projekt auf die Nutzer und Inhalte fokussieren.

Im Vortrag stellt Ihnen die Intranet-Beraterin Dr. Claudia Eichler-Liebenow gemeinsam mit Juha Koivula das Intranet-Framework "Valo" des finnischen Herstellers Blue Meteorite vor. Lassen Sie sich durch Demos und Beispiele begeistern von modernen Layouts, der App und den vielen Modulen. Für die Bereitstellung und Einführung gibt es einen kompakten Zeitplan, der technische Aspekte mit der Beratung und Einführungsbegleitung eines Social Intranets kombiniert.

"Valo" steht Ihnen für die German Cloud, im weltweitem Office 365 oder für SharePoint 2016 oder 2013 onPremise zur Verfügung - der Partner T-Systems MMS begleitet Sie standortnah in Deutschland.

Im Vortrag finden Sie somit Antworten darauf, wie ein modernes SharePoint Intranet aussieht und wie Sie Ihr Projekt initial planen können.

Zielgruppe: Alle Projektrollen eines Intranet-Teams - Management, Solution


Dr. Claudia Eichler-Liebenow, T-Systems Multimedia Solutions GmbHDr. Claudia Eichler-Liebenow arbeitet seit 2004 in SharePoint-Projekten und begleitet seit einigen Jahren als Mitarbeiterin der T-Systems Multimedia Solutions GmbH Ihre Kunden bei der Planung und Steuerung von Social Intranet Vorhaben. Sie ist Autorin des Buches "Willkommen in der neuen Arbeitswelt. So erwecken Sie ein Social Intranet zum Leben." Ihre technologischen Schwerpunkte liegen hierbei Office 365, Yammer und SharePoint.

Juha Koivula, Blue MeteoriteJuha Koivula ist bei Blue Meteorite der Produktmanager von Valo. Als IT Berater und Projektmanager hat er mehr als 10 Jahre Erfahrungen mit Technik und ihrer Transformation in Mehrwerte für Unternehmen. Aktuell sind die technischen Schwerpunkte Office 365, Intranets und CRM.

Systemgrenzen überwinden - SAP Prozesse im Intranet integrieren

Referent: Andrej Doms, ConVista

Vortragsart: Digitaler Arbeitsplatz mit SharePoint

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 12:25 - 13:10 Uhr

Abstract: Die Integration von SAP-Prozessen und –Daten in moderne SharePoint basierte Intranets und Collaboration Plattformen ist ein Thema, das viele Unternehmen auf den Weg zum digitalen Arbeitsplatz bewegt. Nicht nur, dass zwei technologisch sehr verschiedene Welten aufeinander treffen, auch die Anforderungen der Fachabteilungen an eine solche Plattform sind ungleich komplexer, als in einfachen Zusammenarbeitsszenarien. Dieser Vortrag beleuchtet anhand von 3 abgeschlossenen Projekten die Beweggründe, typische Probleme, die Umsetzungsstrategie und das Ergebnis einer gelungenen Integrationslösung. Der Fokus liegt auf dem gewonnenen Projektwissen, das sie im Anschluss als Inspiration oder Wissenspool für Ihr eigenes Projekt nutzen können.

Zielgruppe: Entscheider, HR Mitarbeiter, Unternehmenskommunikation, Business Consultants


Andrej Doms, ConVistaAndrej Doms ist als Partner bei der ConVista Consulting AG in Köln tätig. Als Microsoft Architekt liegen seine Schwerpunkte insbesondere in den Bereichen Collaboration & Social , Wissensmanagement, Datenintegration und Datensicherheit. Die Erfahrungen, die er in vielen mittleren und großen Projekten sammeln konnte, gibt er als Sprecher auf internationalen Konferenzen an Interessierte weiter. Er leitet die SharePoint UserGroups in Düsseldorf und Köln, die sich regelmäßig zum Erfahrungsaustausch treffen und Teil der deutschen SharePoint Community sind. 2013 wurde er auf den vierten Platz des "European SharePoint Community Influencer" Rankings gewählt.

Office 365 - eine strategische Plattform für den Digital Workplace

Referent: Tino Schmidt, Communardo Software GmbH

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 14:15 - 15:00 Uhr

Abstract: Für einen erfolgreich genutzten, digitalen Arbeitsplatz wird es immer wichtiger, durch ein gutes Architekturmanagement und die Auswahl der passenden Plattformen eine Grundlage zu schaffen, auf der man die komplexe, vernetzte Anwendungslandschaft zukunftsorientiert und kostenbewusst Stufe für Stufe aufbauen kann. Gerade für IT Abteilungen liegen hier aktuell die Herausforderungen.

Der Vortrag wird aufzeigen, warum gerade mit Office 365 die Potentiale einer zukunftsfähigen Architektur für einen Digital Workplace gegeben sind. Ausgehend von einer fachlichen Vision für den Digital Workplace wird über Anwendungsfälle und -szenarien dargestellt, wie eine solche moderne Plattform für Kommunikation und Zusammenarbeit im Unternehmen aussehen kann.

Doch wie kann man bei der Vielzahl gewachsener und Anwendungen eine grundlegende Entscheidung herbeiführen? In diesem Teil des Vortrages wir anhand von Kundenbeispielen aufgezeigt, wie der DWP gerade in der Startphase initiiert wurde und wie IT Abteilungen sich gemeinsam für Office 365 als zentrale Plattform für den DWP aussprachen.


Tino Schmidt, Communardo Software GmbHTino Schmidt, Jahrgang 1978, absolvierte sein Studium als Diplom-Informatiker an der TU Chemnitz. Durch seine themenübergreifende Diplomarbeit in den Themen Wissensmanagement, Information Retrieval und Informationsvisualisierung motiviert startet er 2004 bei der Communardo Software GmbH, einem in Dresden ansässigen Dienstleister für Kommunikation und Zusammenarbeit in Unternehmen. In den ersten Jahren arbeitet er als Software Architekt und Technischer Projektleiter für die T-Systems Multimedia Solutions GmbH, vor allem in größeren Intranet und Internet Web-Content-Management Projekten auf Basis von CoreMedia. 2010 übernahm er den Aufbau der IBM Business Partnerschaft und die Entwicklung dieses Geschäftsfeldes. Seit 2015 verantwortet er bei Communardo den Bereich Digital Workplace mit den Business Lines Consulting&Solutions und Integration&Infrastructure. Tino Schmidt ist zertifizierter Projektleiter, beratend im Schwerpunkt „IT Strategieberatung Digital Workplace“ aktiv und hält als Referent auf Konferenzen Vorträge zu diesen Themen.

United Nations Climate Change Secretariat: the evolution of an intranet based on SharePoint 2013 and Colygon MatchPoint Snow or how we got help from a God of Knowledge

Referent: Thomas Bahr, United Nations Climate Change Secretariat

Vortragsart: Digitaler Arbeitsplatz mit SharePoint

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 14:15 - 15:00 Uhr

Abstract: This case study will provide context for how the United Nations Climate Change Secretariat is evolving SharePoint 2013 and Colygon MatchPoint Snow as well as help you understand the business requirements behind the project, senior leadership engagement, user adoption, change management, information architecture and enterprise social to name but a few of the topics of this highly engaging talk by Thomas Bahr, Knowledge Management Officer at the United Nations Climate Change Secretariat

Zielgruppe: Decision Maker, End User


Thomas Bahr, United Nations Climate Change SecretariatBorn 1970;
MSc Business Administration University Giessen;
16 years experience in Information Management;
16 years consulting business (10 years C-Level);
SharePoint Nerd (MCSE SP 2010, 2013);?4 times IBM Information Management Champion;
Conference Speaker (DMS Expo, IOD, Cebit…);
Author;
KPMG Consulting (Deutsche Post);
DHL IT Services / Consulting SharePoint + Collaboration
BearingPoint Consulting (Sky, Merck, Schindler (CH), Hilti (FL), Bahn);
UNFCCC (since May 2011 Intranet- and Project Manager).

Mit 5 strategischen Elementen zum Digital Workplace

Referent: Marcus Peters, adesso AG

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 14:15 - 15:00 Uhr

Abstract: Der digitale Arbeitsplatz ist ein wichtiges Element bei der Transformation der Vernetzung und Zusammenarbeit der Mitarbeiter – Dieser Beitrag zeigt wichtige Erfolgsfaktoren beim Angang derartiger Vorhaben.


Marcus Peters, adesso AGMarcus Peters kennt .NET seit der ersten Stunde und ist bekennender SharePoint Fan. Er begleitet als Senior Platform Manager für das Thema „Business Productivity“ bei der adesso AG, Unternehmen im digitalen Wandel mit Fokus auf Microsoft Technologien.

Auswahl von Frameworks und Lösungen für SharePoint und Office 365

Referent: Reiner Ganser, 1stQuad Solutions AG

Vortragsart: Digitaler Arbeitsplatz mit SharePoint

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 15:10 - 15:55 Uhr

Abstract: SharePoint und auch Office 365/SharePoint Online bieten bereits viele Funktionen an. In den seltensten Fällen reichen diese jedoch aus, um alle Businessanforderungen zu erfüllen. Auf der anderen Seite ist der Markt für zusätzliche (Standard) Lösungen und Frameworks fast unüberschaubar geworden. Es ist daher wichtig, die richtige Herangehensweise für die Auswahl von Erweiterungen zu wählen. Der Vortrag zeigt deshalb auf, wie Lösungen und Frameworks einzuordnen sind, wo man die notwendigen Informationen für eine Produktauswahl bekommt und stellt Vorgehensweisen für die Auswahl von passenden Lösungen und Frameworks zur Erweiterung von SharePoint und Office 365/SharePoint Online vor.

Zielgruppe: Management, Projektleiter, Intranet Verantwortliche, Business Verantwortliche


Reiner Ganser, 1stQuad Solutions AGReiner Ganser ist Solution Architect und Trainer bei der 1stQuad Solutions AG in Zürich. Er unterstützt Unternehmen jeder Größenordnung bei der Konzeption, Entwicklung, Einführung und Optimierung von komplexen Lösungen rund um SharePoint/Office 365 und Azure.

Extending PowerApps and Microsoft Flow with custom code

Referent: Adis Jugo, Skybow

Vortragsart: Digitaler Arbeitsplatz mit SharePoint

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 15:10 - 15:55 Uhr

Abstract: PowerApps and Flow is the new “magic duo” from Microsoft, with a broad range of possible uses: developing simple mobile and web applications, and simple processes, based on various data sources. Even if PowerApps and Flow were in the beginning focused on power users and consumer data sources, we are witnessing addition of new enterprise-oriented connectors and actions every day. Still, the power of PowerApps is often not enough for real-life use cases. The expression language is on a rudimentary level, which satisfies only the basic needs. Offered data connectors do not cover custom data sources, and even if the number of Flow connectors and actions is growing every day, lot of it is still missing, especially when considered in context of SharePoint.

In this session, you will learn how to utilize Azure Api Apps and Azure Functions, for bringing own data sources to PowerApps, how to extend the capabilities of PowerApps expression language, and how to implement actions which are not covered by Flow. Furthermore, we will see how to utilize Azure Service Bus to achieve three way communication between PowerApps, Flow and any 3rd party system, and how to utilize it for some background processing scenarios.

Unfortunately for all modern developers, no JavaScript code will be shown in this session. Knowledge about Azure and C# is a welcome prerequisite, though.

Zielgruppe: Architects, Developers


Adis Jugo, SkybowAdis Jugo is a software architect and trusted advisor, with over 20 years of solution delivery and IT consulting experience. Adis is Microsoft MVP for Office Development and for Office Servers and Services. He is a Director of Product Technology at skybow, company that makes platform for rapid business solutions development on SharePoint.

He first met SharePoint (and Microsoft CMS server) back in 2002, and since 2006 his focus was completely shifted towards architecture and development of solutions based on the SharePoint, Office 365 and Azure. Adis is an internationally recognized speaker with over 15 years of speaker experience, speaking at various Microsoft and community events worldwide. He likes to keep his free time really free, since there isn't much of it. He prefers spending it with his family, and he tries to reach to his guitar (which he loves almost as much as software development) as often as he can.

Und es geht doch: Digitaler Arbeitsplatz der Zukunft

Referenten: Thiemo Laubach, implexis GmbH und Nadine Pachali, ANWR GROUP

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 16:30 - 17:15 Uhr

Abstract: Ein etabliertes und akzeptiertes Intranet ablösen – wer macht den sowas? Das gibt es tatsächlich! Und der Bewegrund war im Grunde einfach: Es war ein Intranet. Aber eben auch nicht mehr. Einige Ideen im Bereich Kommunikation aber vor allem im Bereich Zusammenarbeit waren damit schlichtweg nicht umsetzbar. Das neue Ziel: der digitale Arbeitsplatz der Zukunft!

Deshalb: auf in die neue Office 365-Welt? Dreimal klicken, Kreditkarte durchziehen, fertig. Oder? Nicht ganz.

In dieser Session werden wir gemeinsam mit der Projektleiterin des Projekts einen Blick hinter die Kulissen und die teilweisen Irrungen und Wirrungen werfen. Und insbesondere widmen wir uns der Frage, wie wir dabei mit den „Faktor Mensch“ umgegangen sind und geben Einblicke in konkrete Methoden und Maßnahmen, die parallel zur technischen Implementierung durchgeführt wurden.


Thiemo Laubach, implexis GmbHThiemo Laubach beschäftigt sich seit 2004 mit dem Thema SharePoint. Seit seinem Studium der Germanistik und Anglistik mit dem Schwerpunkt Kommunikation ist er in SharePoint-Projekten als „Anwalt der Kunden und Anwender“ tätig. In der Rolle Presales-Consultant, Projektleiter und Business-Consultant hat er in den letzten zehn Jahren in vielen Projekten immer wieder herausgefunden, dass das Werkzeug „Kommunikation“ und der "Faktor Mensch" teilweise schlichtweg ignoriert wird, obwohl bereits ein Grundverständnis einiger Begriffe und Methoden schon sehr viel bewirken kann. Seit das Schlagwort der „Digitalen Transformation“ in aller Munde ist nimmt er Verantwortliche und Leidtragende auf Kundenseite an der Hand auf dem Weg durch den digitalen Dschungel.

Nadine Pachali, ANWR GROUPNadine Pachali ist gelernte Werbekauffrau, Medienproduktionerin und staatlich geprüfte Kommunikationswirtin. Nach mehrjähriger Tätigkeit in einer PR- und Werbeagentur war sie im Marketing eines internationalen Pharmakonzerns tätig. Seit 2012 kümmert sie sich bei der ANWR GROUP in verschiedenen Bereichen um die digitale Kommunikation. In ihrer aktuellen Rolle als Projektleiterin des Projektes „Digitaler Arbeitsplatz der Zukunft“ vermittelt Sie zwischen IT und Anwender. Technik ist Voraussetzung für moderne Zusammenarbeit, aber wirklich entscheidend ist der Wandel in den Köpfen der Mitarbeiter. Mitarbeiter vorbereiten, mitnehmen und begeistern ist hier das höchste Ziel.

Customizing Office365 / SharePoint 2013 mit JQuery und AngularJS

Referent: Thorsten Firzlaff, Unique Conceptions GmbH

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 16:30 - 17:15 Uhr

Abstract: Die Möglichkeiten SharePoint um weitere Client-Funktionen zu erweitern oder eine komplett eigene Benutzeroberfläche zu entwickeln, haben sich mit der REST-API unter Offie365 oder SharePoint 2013/2016 enorm verbessert. In diesem Vortrag zeige ich eine Vielzahl von Anwendungsbeispielen, die Ihnen einen Eindruck von den Möglichkeiten für Ihre individuellen Lösungen geben.


Thorsten Firzlaff, Unique Conceptions GmbHThorsten Firzlaff beschäftigt sich seit 15 Jahren mit dem Thema Zusammenarbeit in Unternehmen und seit 2005 mit Sharepoint. In dieser Zeit konnte er zahlreiche Sharepoint Lösungen im Konzernumfeld umsetzen. Er war 3 Jahre Innovationsmanager bei Bayer und hat sich in dieser Zeit auch mit mobilen Lösungen beschäftigt. Seit 2010 ist er Geschäftsführer der Firma Unique-Conceptions, die innovative Lösungen und Beratungsleistungen für Sharepoint anbietet.

Digitalisierung bei Transgourmet: So einfach klappt innovative Dokumentenerstellung!

Referenten: Elena Schneider, Transgourmet; Christine Mangold, Axians IT Solutions und Johannes Linder, dox42 GmbH

Vortragsart: Anwenderbericht

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 11:30 - 12:15 Uhr

Abstract: Verträge, Auswertungen, Berichte: all diese Informationen wurden noch vor wenigen Jahren gedruckt, geheftet, verteilt und abgelegt. Im digitalen Zeitalter ist das natürlich vollkommen veraltet und eine Verarbeitung solcher Dokumente kann in SharePoint basierten Prozessen problemlos automatisiert und digitalisiert werden. Doch wenn dabei Diagramme, Bilder, Barcodes, Tabellen oder dynamische Textbausteine integriert werden müssen, stoßen herkömmliche Methoden schnell an ihre Grenzen. Das Unternehmen Transgourmet stand vor genau dieser Herausforderung. Erfahren Sie in dieser Session, wie Transgourmet nun dank Axians IT Solutions und dox42 auf eine intuitive Dokumentenerstellung setzen kann.

Zielgruppe: Business User, Entscheidungsträger


Elena Schneider, TransgourmetElena Schneider ist seit vielen Jahren bei Transgourmet als IT-Projektleiterin tätig. Dabei besteht ihr Hauptaugenmerk auf der Digitalisierung der Geschäftsprozesse des Unternehmens und treibt diese voran.

Christine Mangold, Axians IT SolutionsChristine Mangold ist SharePoint Consultant bei Axians IT Solutions.
Zu ihren Schwerpunkten gehören neben der Beratung im SharePoint-Enterprise-Segment die Analyse und Konzeption von Intranet-Plattformen und die Digitalisierung von Geschäftsprozessen.

Johannes Linder, dox42 GmbHJohannes Linder ist dox42 Technical Evangelist und verfügt über umfangreiches Projekt-Knowhow in der Automatisierung und Prozessoptimierung in unterschiedlichen Branchen und teilt dieses Wissen regelmäßig auf Vorträgen in internationalen Konferenzen, in Webinaren oder Blog Einträgen. Sein Tätigkeitsfeld umfasst die dox42 Integration in eine Vielzahl von Technologien und Applikationen (Microsoft SharePoint, Office 365, Dynamics CRM, SAP, uvm.) sowie die Unterstützung von Kunden und Partnern im Rahmen von dox42 Projekten.

Digitale Transformation als Risiko

Referent: Thiemo Laubach, implexis GmbH

Vortragsart: Digitaler Arbeitsplatz mit SharePoint

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 15:10 - 15:55 Uhr

Abstract: „Digitale Transformation“ auf dem Weg zum Unwort des Jahres? Es scheint fast so bei der inflationären Verwendung in den zahlreichen Strategiemeetings in so vielen Unternehmen. Tatsächlich wird das Begriffspaar eher als Synonym für allerhand Veränderungen verwendet, die aktuell in Unternehmen von Statten gehen.

Eines zeigt sich aber immer wieder: hinter der Strategie der digitalen Transformation stehen meist technologisch orientierte Motive. Auf die Frage, ob man sich auch um die Anwender kümmert, erntet man ein selbstbewusstes „Jaaaaaaa! Klar, machen wir. Wir haben nächste Woche ein Meeting mit HR. Läuft bei uns.“. Das reicht nicht. Auf der einen Seite wissen wir gerade im SharePoint-Kontext schon seit Jahren, dass die Akzeptanz bei den Anwendern der entscheidende Faktor für ein erfolgreiches Projekt ist. Auf der anderen Seite scheinen wir das bei einem deutlich komplexeren Thema wie dem der Transformation im Unternehmen wieder zu vergessen. Oder zu verdrängen.

Warum ist das so? Und warum ist das so gefährlich? Und: was können wir tun!

• Risiko muss nicht böse sein!
• Technologie als Pflicht oder als Kür?
• Will ein Anwender wohl transformiert werden?
• Neue Rollen und Methoden für den Erfolg

Zielgruppe: Alle Verantwortlichen und Leidtragenden für oder aus Projekten, in denen es irgendwie nicht rund läuft, obwohl aus technologischer Sicht eigentlich alles passt.


Thiemo Laubach, implexis GmbHThiemo Laubach beschäftigt sich seit 2004 mit dem Thema SharePoint. Seit seinem Studium der Germanistik und Anglistik mit dem Schwerpunkt Kommunikation ist er in SharePoint-Projekten als „Anwalt der Kunden und Anwender“ tätig. In der Rolle Presales-Consultant, Projektleiter und Business-Consultant hat er in den letzten zehn Jahren in vielen Projekten immer wieder herausgefunden, dass das Werkzeug „Kommunikation“ und der "Faktor Mensch" teilweise schlichtweg ignoriert wird, obwohl bereits ein Grundverständnis einiger Begriffe und Methoden schon sehr viel bewirken kann. Seit das Schlagwort der „Digitalen Transformation“ in aller Munde ist nimmt er Verantwortliche und Leidtragende auf Kundenseite an der Hand auf dem Weg durch den digitalen Dschungel.

JavaScript meets SharePoint and Office365

Referenten: Eduard Warkentin and Alexander Ritter, Impactory GmbH

Vortragsart: Collaboration

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 17:25 - 18:10 Uhr

Abstract: JavaScript is used almost everywhere in the web based presentation and animation of data and it becomes more and more popular.

This session will show you how small pieces of code can satisfy many business needs in a very short time frame. We will also discuss benefits and pitfalls of using client side code from business and IT department perspective.

During the session we will overcome together some common obstacles:

- Incorporating a JavaScript framework (JQuery or AngularJS) into SharePoint
- Utilizing of Minimal Download Strategy (MDS) in SharePoint

Examples to be demonstrated:
- Colorful enrichment of views
- Arranging of fields by tabs in SharePoint forms
- Search as you type field for lookup fields
- Prefilling of data (e.g. Set your Name in a Person Field)

Zielgruppe: Power User, Consultants & IT Pro


Eduard Warkentin, Impactory GmbHEduard Warkentin is a SharePoint Strategist who combines both strong business analytical vision and profound IT process implementation skills. Making SharePoint and Office365 solve real business cases and daily issues is his the key impact he delivers.

Since 2009, he has been working as a consultant for SharePoint, Office365 and MS server products. Since 2013 he runs his own SharePoint/Office365 consulting company named Impactory (www.impactory.de), it combines management/business consulting and SharePoint/Office365 consulting in order to deliver long-lasting positive solutions to his clients.

Alexander Ritter, Impactory GmbHAlexander Ritter - has been a trainer and customer guidance for many years. Since 2017 he’s a consultant at Impactory GmbH (www.impactory.de) and supports customers to work more efficient, so they get time for the essentials.

He focuses on topics in Office 365, especially Planner, Teams & collaborations by Groups and OneDrive. He’s currently looking forward to the new, upcoming features as Microsoft Bookings and Outlook Customer Manager.

If you’d like to get in touch, feel free to twitter: @Alex_Impactory

Enterprise Wordpress mit Azure und Akamai

Referent: Dennis Hobmaier, Solutions2Share UG

Vortragsart: Digitaler Arbeitsplatz mit Tools

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 17:25 - 18:10 Uhr

Abstract: Wordpress hat als solches zwar nichts mit SharePoint zu tun, dennoch ist es oft die Basis für Blogger und auch Firmenwebsites. Besonders interessant wird es, wenn man sich von einem 0-8-15 Hoster distanziert und sein Wordpress auf Azure hostet.
"A Dream comes true" denn mithilfe eines Content Delivery Networks (CDN) wie Akamai, bringt man die Inhalte möglichst nah zum Benutzer - alles zum Gute der Ladezeiten und für SEO. Um das noch zu steigern, kann man mithilfe des Azure Traffic Managers mehrere Web Instanzen regional und überregional hosten. Das ist die Spitze des Eisberges.

In dieser Session geht es also vorranging darum, wie man Wordpress auf Azure hosten und entsprechend skalieren kann. Besonderheiten was die Konfiguration angeht, werden ebenfalls Bestandteil sein.

Zielgruppe: IT-Pros


Dennis Hobmaier, Solutions2Share UGDennis Hobmaier ist Senior Consultant bei Solutions2Share. Er hat über 15 Jahre Erfahrung in IT-Enterprise Umgebung (10 - 50.000 Clients) und bedient Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Als MCSE SharePoint hat er tiefgreifende Kenntnisse in den Bereichen Microsoft Active Directory, Windows, SharePoint und Office 365. Gerne teilt er seine Projekterfahrung mit Ihnen.

Besseres Management von Kunden und Kundenverträgen

Referent: David Schonebeck, d.velop AG

Tag und Uhrzeit: 28. Juni 2017, 17:25 - 18:10 Uhr

Abstract: Grade im Bereich der Individual- und Einzelfertigung arbeiten projektorientierte Unternehmen nah am Kunden und versuchen die Kunden durch Service, Wartung und Abrufaufträge nachhaltig zu binden.
In vielen Unternehmen ist die Verwaltung dieser Verträge aufwändig, da die Verantwortung häufig projektspezifisch und über verschiedene Fachabteilungen (Beschaffung, Wartung, Montage, Vertrieb) erfolgt. Die Pflege der Verträge erfolgt manuell bspw. in Excel- Sheets. So kommt es zu ungewollten Kündigungen. Der Vertrieb hat ggf. nicht das Potenzial die neu abzuschließenden Verträge zu erkennen. Dadurch, dass die Vertragsdaten nur in Excel-Form vorliegen, fehlt es auch an der Möglichkeit zur Auswertung und Bilanzierung der Wartungserlöse.
Leichter wird es mit dem digitalen Vertragsmanagement. Damit haben Sie alle Aufgaben und Termine zu den laufenden Verträgen sicher im Griff. Die Lösung erinnert die verantwortlichen Mitarbeiter frühzeitig daran, dass Vertragsprüfungen anstehen und Verträge ggf. anzupassen sind. Dies spart Kosten und schafft einen durchgängigen Überblick über die laufenden Verträge.

In unserem 45-minütigen Vortrag erfahren Sie alles über:

• Die Anforderungen in der Vertragsverwaltung
• Nutzen eines digitalen Vertragsmanagements
• Die digitale Vertragsverwaltung "live“
• Ein praxisnahes Beispiel in Zusammenarbeit mit Alight Consulting


David Schonebeck, d.velop AGDavid Schonebeck ist bei der d.velop AG als Manager Product Strategy mit seinem Team verantwortlich für die Produktvision, Roadmap und -entwicklung der Microsoft-Produktlinie ecspand und zugehöriger Schnittstellen.
David brennt für seine Produkte. Immer dann, wenn Sie Präsentationen mit Passion, Liebe, Begeisterung benötigen ist er der richtige Ansprechpartner für Sie. Mit seinem tiefen technischen und fachlichem Background unterstützt er Sie auch gerne bei Kundenpräsentationen insbesondere im Auditorium (Fach-/ Pitch- Entscheidungspräsentationen vor technischen und fachlichem Publikum)

Durch Technologie zu einem neuen Miteinander: kosmos – die neue Art zu arbeiten im SWK Konzern

Referenten: Anke Schöps, SWK STADTWERKE KREFELD AG und Lydia Zillmann, AviloX GmbH

Vortragsart: Anwenderbericht

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 16:10 - 17:10 Uhr

Abstract: kosmos ist die neue digitale Plattform für Zusammenarbeit, Information und Wissensaustausch im Stadtwerke Krefeld-Konzern (über 2.500 Mitarbeiter) auf Basis von SharePoint2016. Das Projekt zur Einführung der neuen Plattform hatte von Anfang an nicht nur die IT im Blick. Im Gegenteil: Ziel ist es, mit kosmos ein neues Miteinander über alle Konzerngesellschaften hinweg zu schaffen – und damit einen attraktiven, modernen Arbeitsplatz für jeden Mitarbeiter: vom Büromitarbeiter bis hin zum Straßenbahnfahrer. Wie die Einführung gelungen ist, was sich tatsächlich in den Arbeitsweisen verändert hat und welche Erfahrungen wir im Projekt gesammelt haben, davon berichten wir gemeinsam mit der kosmos-Projektleitung der SWK im Vortrag.

Zielgruppe: - Projektleiter von Social Intranet Einführungen
- Geschäftsführer und Entscheider, die überlegen, in Social Collaboration Tools zu investieren
- IT-Dienstleister und -Partner


Anke Schöps, SWK STADTWERKE KREFELD AGAnke Schöps: unterstützt und etabliert als Projektleiterin den Auf- und Ausbau des Social Intranets bei der SWK STADTWERKE KREFELD AG. Nach ihrem Studium in Kommunikationsdesign führte sie ihr Weg zunächst in das Agentur- und klassische Verlagsgeschäft. Aus den analogen Medien folgte der Sprung in den Aufbau neuer digitaler, vernetzter Welten. Ihr Schwerpunkt ist die ansprechende Visualisierung und überzeugende Vermittlung komplexer Inhalte. Ihre Liebe für Fotografie und neue Medien lebt sie als passionierte Reisebloggerin auch außerhalb des Büros.


Lydia Zillmann, AviloX GmbHLydia Zillmann, Mitglied der Geschäftsleitung und Beraterin bei der AviloX GmbH, berät Organisationen seit 2014 bei der Einführung und Gestaltung digital vernetzter Arbeitsweisen. Ihre Schwerpunkte liegen in der Prozessbegleitung sowie dem Change Management im Zuge der Einführung neuer Technologien, in der Neuausrichtung von Fachbereichen sowie in der Entwicklung digitaler Kompetenzen bei Führungskräften oder Community Managern.

Professionell Meetings in Office 365 und SharePoint organisieren

Referent: Christian Groß, solutions2share UG

Vortragsart: Collaboration

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 09:00 - 09:45 Uhr

Abstract: Leider ist der Meeting Workspace aus vorherigen SharePoint Versionen in SharePoint 2013 sowie Office 365 nicht mehr vorhanden. Für die Organisation von Meetings hat Microsoft nun Outlook in Kombination mit OneNote vorgesehen. Die Organisation mit OneNote ist aber sehr unstrukturiert, so dass wichtige Sitzungen mit dokumentierten Entscheidungen und eine ordnungsgemäße Vorbereitung schlicht unmöglich sind.
Um strukturiert Meetings mit einer festen oder frei definierbaren Agenda mit verknüpften Entscheidungen, Aufgaben und Dokumenten durchzuführen, haben wir im letzten Jahr eine neue App für Office 365 und SharePoint 2013 entwickelt. Hierbei wurde besonders auf Usabilty geachtet, so dass die App als Ersatz zu OneNote oder Word, jedoch mit festgelegten Strukturen, verwendet werden kann.
Im Vortrag zeige ich wie man ein Meeting plant, Teilnehmer einlädt, das Meeting live durchführt und am Ende ein Protokoll erzeugt.

Zielgruppe: Anwender


Christian Groß, solutions2share UGChristian Groß ist Geschäftsführer der Solutions2Share UG, einem auf SharePoint Software Lösungen spezialisierten IT-Unternehmen in Nürnberg. Christian kommt aus der Softwareentwicklung und war jahrelang als Senior Consultant tätig. Seine Schwerpunkte liegen in der Konzeption und dem Aufbau von Zusammenarbeitsplattformen und in der Entwicklung von SharePoint Software Lösungen. Er ist zertifizierter Projektleiter(IHK) und Microsoft Certified Technology Specialist (MCTS).

Office 365 - wie geht man mit Farmlösungen um - eine Alternative?

Referent: Ralf Günther, Microsoft

Vortragsart: Office 365

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 09:00 - 09:45 Uhr

Abstract: Im Rahmen des Vortrages wird anhand eines konkreten Beispiels einer Farmlösung die Transformation von einer Farmlösung auf SharePoint 2010, migriert zu SharePoint 2013 (immer noch Farmlösung), Umwandlung zu einer SharePoint on premise externen Applikation (weder SharePoint-hosted Add-In noch Provider-hosted Add-In) und schließlich einer Office 365 App betrachtet. Diese Verfahrensweise stellt auch einen Blueprint für verschiedene andere SharePoint Lösungen dar, um eine zu enge Koppelung von SharePoint und den jeweiligen Add-Ins zu vermeiden und ein mehr an Funktionalität zu bieten. Es wird auch das Umgehen verschiedener Stolperstellen bei der Transformation näher betrachtet.

Zielgruppe: Falls Sie gerade dabei sind, Ihre bestehenden SharePoint Alt-Farmlösungen in eine SharePoint entkoppelte Variante abzubilden oder noch darüber nachdenken, so möchte Ihnen dieser Vortrag einen alternativen Weg mit noch darüberhinausgehender SharePoint-Entkoppelung aufzeigen. Die Vorzüge liegen auf der Hand, da diese Art von Applikationen dann einerseits ohne direkten SharePoint-Bezug aufgerufen werden können und andererseits im SharePoint selber dann nicht einfach wie Add-Ins durch den Endanwender entfernt werden können.


Ralf Günther, MicrosoftRalf Günther ist als Lösungsarchitekt der Firma Microsoft Deutschland GmbH tätig. Er berät Großkunden zur Einführung von Business Productivity Lösungen beginnend mit der Anforderungsanalyse, über die Architekturphase bis hin zur Umsetzung inklusive der betrieblichen Themen. Hierbei gehören zu seinen aktuellen Schwerpunkten sowohl 'On Premise', Cloud- und Hybrid-Infrastrukturen als auch Development-Themen bis hin zu weltweit verteilten Multi-Farm Umgebungen. Seinen großen Erfahrungsschatz setzt Herr Günther im Rahmen von Qualitätssicherungsmaßnahmen durch Reviews weltweiter Microsoft Business Productivity Projekte ein.

La-Veröffentlichungsplattform der DB Netz

Referent: Steven Greenhill, BridgingIT GmbH

Vortragsart: Anwenderbericht

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 09:00 - 09:45 Uhr

Abstract: Die DB Netz AG ist zuständig für die Sicherung des reibungsloses Bahnverkehrs in Deutschland und dadurch entsteht ein hoher Kommunikationsbedarf mit allen Zugbetreibern bundesweit. In diesem Projekt ging es darum, einen bisher papierbasierten Prozess mittels SharePoint zu digitalisieren, um die Kunden der DB Netz schneller und effektiver über Neuigkeiten zu informieren.

In diesem Vortrag erläutern wir neben dem technischen Aufbau der Plattform auch die Projektmanagement- und Kommunikationsmaßnahmen, die zum erfolgreichen GoLive 'on time' und 'in budget' geführt haben.

Highlights:
- Architekturentscheidungen: was muss man beachten?
- Kommunikationsstrategien
- Besondere Herausforderungen im Großkonzernumfeld

Zielgruppe: Dieser Vortrag richtet sich primär an (technische) Projektleiter, die an der Einführung von SharePoint-Projekten im Konzernumfeld interessiert sind. Der Fokus liegt darauf, den Entscheidungsprozess zu schildern, sowohl auf Architekturebene als auch in der Kommunikation. Tiefe technischen Kenntnisse oder Entwicklungskenntnisse sind nicht notwendig.


Steven Greenhill, BridgingIT GmbHSteven Greenhill arbeitet als SharePoint Berater bei bridgingIT und begleitet Großkunden in der Einführung und Nutzung von SharePoint. Er war Co-Autor der Microsoft Press Anwenderhandbücher für die Microsoft Online Services (Vorgänger von Office 365), SharePoint 2010 und SharePoint 2013. Er ist auch aktiv in der Frankfurter SharePoint User Group.

Tools für Agile Teams

Referent: Björn Schotte, Mayflower GmbH

Vortragsart: Collaboration

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 09:55 - 10:40 Uhr

Abstract: Wiki, Chat, Ticket-System, physikalische Hilfsmittel: sie sind nicht nur für Software-Teams interessant. Wie kann sich ein Marketing-Team für sich und mit anderen über Wiki und Tickets organisieren? Warum werden Verträge plötzlich im Wiki konzipiert und kommentiert anstatt als Word-Dokument per E-Mail ausgetauscht zu werden? Wieso ist es sinnvoller, im Fall eines Rechtsstreits sich mit der vertretenden Kanzlei per Wiki, Chat und Videokonferenz auszutauschen? Wie kann offene und transparente Wiki-Technologie die Kultur eines Unternehmens verändern und unterstützen? Und warum ist die Kombination aus Wiki und Ticket-System das bessere CRM? In diesem launigen Vortrag zeigen wir auf, wie wir Tools wie Atlassian Confluence und JIRA, Chat-Systeme und natürlich auch physikalische Hilfsmittel nutzen, um die Arbeit in unserem Unternehmen zu organisieren. Es erwarten sie neue Impulse, ungewöhnliche Use Cases und spannende Einsichten in die Arbeits-Organisation.

Zielgruppe: Anwender aus allen Unternehmensbereichen: IT/Software, Marketing, HR, Legal, Procurement, Sales/Marketing


Björn Schotte, Mayflower GmbHBjörn Schotte ist Geschäftsführer und Senior Consultant der MAYFLOWER GmbH. Die Software-Teams an mehreren Standorten realisieren Individual-Lösungen für die geschäftlichen Herausforderungen ihrer Kunden und unterstützen diese bei der Digitalen Transformation. Er ist unter bjoern.schotte@mayflower.de erreichbar.

Eine für das menschliche Denken geeignete Digitalisierung

Referentin: Kerrin Fürstenwerth, harmon.ie

Vortragsart: Office 365

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 09:55 - 10:40 Uhr

Abstract: Studien zeigen, dass in einem durchschnittlichen Unternehmen um die 900 Cloud-Dienste zur Erledigung von Aufgaben genutzt werden. Dies führt dazu, dass Mitarbeiter schier überwältigt sind von der Vielzahl der Apps und der unzusammenhängenden Arbeitsumgebung und es ihnen manchmal schwer fällt, ihre Arbeit zu erledigen. Mit Hilfe der Technologie erhoffte man sich eine Steigerung der Produktivität, aber tatsächlich stagniert sie. Die Lösung für eine Produktivitätssteigerung besteht darin, den Menschen wieder in den Mittelpunkt zu stellen.

In dieser Sitzung werden Sie:
• Die komplexe Realität der neuen Business Cloud durchschauen
• Erfahren, warum die Produktivität beim Wechsel in die Cloud zunächst sinkt
• Praxisnahe Wege kennenlernen, wie Sie Office 365 und andere von ihnen bereits genutzte Cloud-Technologien sinnvoll einsetzen können

Zielgruppe: IT und Business Users


Kerrin Fürstenwerth, harmon.ieKerrin Fürstenwerth hat in London/England Wirtschaftspsychologie studiert und ist seit 4 Jahren bei harmon.ie für den Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich. Seit ihrer Tätigkeit bei harmon.ie ist Kerrin begeistert von SharePoint, da mit harmon.ie endlich der Fokus auf den Anwender gerichtet wird. Bei vielen Kunden konnte sie miterleben, wie IT und Business erfolgreich verknüpft werden konnten, wenn der Mensch in den Mittelpunkt der Betrachtungen gestellt wird.

Auftragsabwicklung mit SharePoint Addins

Referent: Michael Haussmann-Moser, Alight Consulting GmbH

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 09:55 - 10:40 Uhr

Abstract: Eine Auftragsabwicklung nur mit JavaScript im Browser? Wie kann man komplexe Formulare und Prozesse mit SharePoint Add-Ins realisieren?
Bei einem Kunden der Finanzbranche arbeiten unterschiedliche Abteilungen zusammen, um Aufträge zu beantragen, zu genehmigen und durchzuführen. Ziel ist es, die Soll- und Ist-Zahlen aus den Abrechnungen zu vergleichen und die aktuelle Situation grafisch darzustellen.
In dieser Projekt-Darstellung werden Lösungen für einige klassische Fragestellungen präsentiert: Wie gelingt es mehrere Abteilungen zu berechtigen? Wie verschickt man Dateien per Email? Wie bestellt man aus einem Warenkorb?
Und wie in jedem echten Projekt gibt auch einiges zum Thema Zusammenarbeit zu teilen: Schnittstellen (CSV/Excel und JSON?), verteilte Entwicklung, Installation (Inhaltstypen trotz Timeout?) und agiles Projekt-Management (Was ist aus dem Pflichtenheft geworden?).


Michael Haussmann-Moser, Alight Consulting GmbHMichael Haussmann-Moser ist bei Alight Consulting im Bereich der Applikations-Architektur und Entwicklung tätig. Er setzt sich seit 18 Jahren im Microsoft-Umfeld für Programmierung mit .NET, JavaScript, Datenbanken und ASP.NET ein, seit 2006 überwiegend mit Microsoft SharePoint im Enterprise-Umfeld, und er hat jeden Tag immer wieder Freude dabei. Herr Haussmann-Moser berät, erstellt und begleitet Architekturen sowie deren Realisierung in Projekten mit internationalen Kunden. Er nutzt seine langjährige praktische Erfahrung bei der Entwicklung, seiner Team-Begleitung und dem Training von Entwicklern sowie bei der Schulung von Anwendern und Multiplikatoren.

Lassen Sie SharePoint und CRM "parshippen"

Referent: Karsten Pohnke, Arvato Systems

Vortragsart: Collaboration

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 11:10 - 11:55 Uhr

Abstract: Alle 11 Minuten verliebt sich ein Kundenvorgang in ein Dokument… so oder ähnlich könnte der Werbeslogan lauten.
Microsoft hat eine neue Möglichkeit bereitgestellt um Dokumente in SharePoint abzulegen und im CRM anzuzeigen. In diesem Vortrag geht es darum, wie man die beiden Systeme in dem Kontext zusammenbringen kann und was zu beachten ist (Berechtigungen, Struktur der Ablage, Anpassungen). Eine Übersicht über mögliche Fallstricke oder andere Optionen gehören ebenfalls zum Vortrag. So kann dem "parshippen" von Kundenrelevanten Informationen und Vorgängen zu einer Ablage von Dokumenten nichts mehr im Weg stehen.
Denn wenn Ihr Mitarbeiter nicht die richtigen Dokumente zum Kundenvorgang findet, wird der Werbeslogan "Wir verlieren täglich Kunden." zur Wahrheit.

Zielgruppe: Es wird gezeigt, wie CRM- Dokumente in SharePoint abgelegt werden können, welche Fallstricke entstehen können und welche Optionen bestehen.

Fachbereichsleiter, IT-Leiter, Manager, Administratoren, Entwickler


Karsten Pohnke, Arvato SystemsKarsten Pohnke ist als erfahrener Digital Business Consultant bei der Arvato Systems tätig. Seine Aufgaben sind Beratung, Konzeption und Umsetzung von Business Solutions bei mittleren und großen Unternehmen. Immer wieder ist er aktiv in diversen Communities und UserGroups. Mit seinem technischen Background aus dem Microsoft Umfeld veröffentlicht er neben seiner beruflichen Tätigkeit gerne Tipps und Tricks im Netz. Sie erreichen ich über seinen Blog (www.ilikesharepoint.de) oder via Twitter (@kpohnke).

Office 365 basierte Geschäftsanwendungen und die Datensicherheit

Referent: Marcel Meier, PSC Portal Systems Consulting GmbH

Vortragsart: Office 365

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 11:10 - 11:55 Uhr

Abstract: Office 365 erfährt nun auch in Deutschland und Europa einen ordentlichen Wachstumsschub. Und SharePoint Online ist hervorragend für einfache und komplexe Geschäftsanwendungen, wie zum Beispiel dem Vertragsmanagement, geeignet. Allerdings gibt es neue Herausforderungen hinsichtlich "Compliance & Security", da ein Zugriff von nahezu jedem Endgerät und von fast überall möglich ist. Wie schützt man die Unternehmensdaten, wenn ein privates, ungeschütztes Tablet verloren geht und die Office 365 Anmeldeinformationen vom Nutzer gespeichert wurden? Diese und weitere interessante Herausforderungen und Lösungen werden in dieser Session behandelt.

Zielgruppe: In dieser Session werden keine API's oder komplexen Administrationsoberflächen gezeigt, da sie sich insbesondere an IT-Entscheider richtet.


Marcel Meier, PSC Portal Systems Consulting GmbHMarcel Meier ist Produktmanager bei der PSC Portal Systems Consulting GmbH (PSC) und ist seit 2004 begeistert von SharePoint. In vielen Projekten hat er die Entwicklung von SharePoint miterlebt und sich auf Geschäftsanwendungen fokussiert.

ecspand Eingangsrechnungsverarbeitung im karitativen Bereich

Referenten: Jana Fleige und Patrick Dressler, d.velop AG

Vortragsart: Anwenderbericht

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 11:10 - 11:55 Uhr

Abstract: In unserem Anwenderbericht werden wir die Digitalisierung der Eingangsrechnungen im karitativen Bereich präsentieren.
Die Präsentation beinhaltet sowohl den ehemaligen Papier-Prozess, als auch die digitalisierte Version. Zusätzlich werden wichtige Punkte wie der Entscheidungsprozess, die Amortisationsrechnung und konkrete Umsetzungen präsentiert.
Sehr spannend ist ebenfalls wie in diesem Projekt Menschen mit Behinderungen in den Digitalisierungsprozess integriert wurden.

Zielgruppe: Anwender, Entscheider, Consultants


Jana Fleige, d.velop AGJana Fleige

Patrick Dressler, d.velop AGPatrick Dressler

Das Arbeiten mit OneDrive for Business

Referent: Hans Brender, Office Servers and Services & Microsoft OneDrive Expert

Vortragsart: Collaboration

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 13:00 - 13:45 Uhr

Abstract: Es war ein langer Weg vom Synchronisieren von Dateien zwischen lokalen Maschinen und SharePoint Team Sites, Groups, Microsoft Teams und OneDrive for Business. Dieser Vortrag beschreibt die Implementierung des Next Generation Sync Clients (NGSC), dessen Beschränkungen und der Vergleich zu Mitbewerbern (Dropbox, Box und OneDrive Personal), die Roadmap des NGSC, was derzeit lokal synchronisiert werden kann und der NGSC für Administratoren.

Zielgruppe: Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit in verschiedenen Szenarien, wie der Sync-Client installiert wird und wo die derzeitigen Beschränkungen liegen.


Hans Brender, Office Servers and Services & Microsoft OneDrive ExpertFür mehr als 30 Jahre bin ich mit Microsoft Technology unterwegs. Gestartet als SQL Entwickler war ich langte Zeit für Microsoft als Pre Sales Consultant unterwegs.

Ich bin spezialisiert auf den Next Generation Sync Client, OneDrive for Business, OneDrive, Arbeitsordner und alle Offline Szenarien.
Seit dem Jahr 2013 in ununterbrochenen Reihenfolge wurde ich mit dem MVP für Office Servers and Services ausgezeichnet. Viele Personen rund um den Globus kennen mich als Mr.OneDrive

Das neue SharePoint Framework - was bringt es?

Referenten: Dr. Gerrit Seewald und Dennis Jantos, BridgingIT GmbH

Vortragsart: Digitaler Arbeitsplatz mit SharePoint

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 13:00 - 14:40 Uhr

Abstract: Nach der Einführung von SharePoint hosted und Provider-hosted Add-ins hat Microsoft nun das SharePoint Framework eingeführt. Ein erneuter grundlegender Wechsel in der Anpassung und Entwicklung von SharePoint.

Die Frage ist allerdings: Was bringt uns dieses neue Framework für die Umsetzung zukünftiger SharePoint Anwendungen?

Der Vortrag beschäftigt sich mit einer Einführung zum neuen Framework:
- Welche Neuerungen gibt es?
- Welche Anwendungszwecke werden damit abgedeckt?
- Wie sollte man das neue Framework zukünftig einsetzen?

Der Vortrag enthält dazu einen Überblick und (soweit verfügbar) erste praktische Eindrücke.

Zielgruppe: Der Vortrag richtet sich an Entwickler und Interessierte die sich für Möglichkeiten zur Anpassung von SharePoint informieren wollen.


Dr. Gerrit Seewald, BridgingIT GmbHGerrit Seewald ist als Berater und Teamleiter bei der IT-Beratungsfirma bridgingIT in Frankfurt für das Thema SharePoint verantwortlich. Er beschäftigt sich seit knapp 15 Jahren mit der Konzeption und Umsetzung von Webapplikationen. Als Bauinformatiker verfügt er darüber hinaus stets sowohl über eine fachliche als auch eine technische Sichtweise auf Probleme aus dem IT Umfeld.

Neben seiner Tätigkeit als SharePoint Berater für bridgingIT koordiniert Herr Seewald seit 2013 die SharePoint User Group in Frankfurt, die sich mittlerweile neu etabliert hat und regelmäßig eine Anlaufstelle für SharePoint Interessierte im Rhein-Main-Gebiet darstellt.

Dennis Jantos, BridgingIT GmbHDennis Jantos ist Berater bei der IT-Beratungsfirma bridgingIT in Mannheim. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich Konzeption und Entwicklung von modernen Webanwendungen sowie SharePoint und Office 365 Lösungen. Er ist aktives Mitglied der SharePoint User Groups Rhein-Neckar, Karlsruhe und Stuttgart.

Dynamische Dokumente auf Knopfdruck - flexibel, mächtig und intuitiv mit dox42 und S-PI

Referenten: Johannes Linder, dox42 und Thomas Walz, S-PI

Vortragsart: Digitaler Arbeitsplatz mit Tools

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 13:00 - 13:45 Uhr

Abstract: Die Automatisierung von Dokumenten spielt in vielen Szenarien eine wichtige Rolle. In vielen Fällen ist im Unternehmen bereits ein SharePoint Server z.B. im Bereich Intranet im Einsatz. Da in diesen häufig auch Geschäftsprozesse abgebildet werden, bietet sich die Lösung dox42 an um schnell, einfach und flexibel auch große Mengen an Dokumenten (z.B. Angebote, Verträge, Berichte, Briefe etc.) automatisch bzw. auf Knopfdruck zu erzeugen. Unser Partner, der erfahrene SharePoint Dienstleister Siller Portal Integrators GmbH (S-PI) unterstützt Sie von einfachen bis hin zu sehr komplexen Anforderungen – und das von der Beratung über die Entwicklung bis hin zum Support.

dox42 beherrscht dabei verschiedenste Datenquellen und Ausgabeformate, und ist sehr gut in die Microsoft Produkte wie SharePoint sowie die Dynamics Linie integriert, kann aber ebenso auch mit einem SAP System arbeiten.

Außerdem bietet die Kombination mit Microsoft SharePoint eine ideale Integration in vorhandene Portal Strukturen wie z.B. ein Intranet. Mit Hilfe von Workflow Lösungen, wie beispielsweise Nintex Workflow kann die Erstellung von Dokumenten nicht nur vollständig automatisiert, sondern auch noch mit bekannten Standard Funktionen unterstützt und in bestehende Prozesse eingebunden werden. Die bekannten SharePoint Funktionalitäten wie Versionierung, Check-In/Check-Out, Policies und vieles mehr runden das Ganze zu einem stimmigen Gesamtpaket ab.

Zielgruppe: Technische Anwender und Entwickler


Johannes Linder, dox42Johannes Linder ist dox42 Technical Evangelist und verfügt über umfangreiches Projekt-Knowhow in der Automatisierung und Prozessoptimierung in unterschiedlichen Branchen und teilt dieses Wissen regelmäßig auf Vorträgen in internationalen Konferenzen, in Webinaren oder Blog Einträgen. Sein Tätigkeitsfeld umfasst die dox42 Integration in eine Vielzahl von Technologien und Applikationen (Microsoft SharePoint, Office 365, Dynamics CRM, SAP, uvm.) sowie die Unterstützung von Kunden und Partnern im Rahmen von dox42 Projekten.

Thomas Walz, S-PIThomas Walz ist als erfahrener SharePoint Consultant bereits seit 2007 in diesem Bereich bei S-PI tätig. Er hat parallel einige Jahre als freier Dozent an einer Hochschule u.A. zum Thema SharePoint unterrichtet.
Als Certified Nintex Workflow Pro & Admin kennt er sich außerdem mit den Themen Workflows & Formularen aus.
S-PI ist ein langjähriger SharePoint Dienstleister und bietet von der Beratung über Customizing und Entwicklung bis hin zu Support + Hosting das volle Spektrum an Leistungen in diesem Bereich.

Arbeitseffizienz steigern durch richtigen Einsatz der neuen Medien und Erhöhung der Benutzerakzeptanz

Referent: Reiner Ganser, 1stQuad Solutions AG

Vortragsart: Collaboration

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 13:55 - 14:40 Uhr

Abstract:Durch die Einführung von neuen Kommunikations- und Kollaborationsmöglichkeiten versprechen sich viele Unternehmen eine Effizienzsteigerung bei den Mitarbeitern. In der Realität tritt jedoch oft eine gegenteilige Wirkung ein. Zum einen verzetteln sich die Mitarbeiter bei der Nutzung der neuen Medien, zum anderen sind die eingeführten Systeme nicht immer direkt verständlich für den Benutzer und werden dadurch falsch oder nur wiederwillig genutzt. Der Vortrag zeigt die Gründe auf, warum Mitarbeiter oft ineffektiv und ineffizient in der Nutzung der vielen Kommunikations- und Kollaborationsmöglichkeiten sind. Gleichzeitig wird aufgezeigt, wie man die Effektivität und auch Effizienz durch entsprechende Massnahmen im persönlichen Bereich, wie auch auf Unternehmensebene wieder steigern kann.

Zielgruppe: Management, Projektleiter, Intranet Verantwortliche, Anwender, Information Worker


Reiner GanserReiner Ganser ist Solution Architect und Trainer bei der 1stQuad Solutions AG in Zürich. Er unterstützt Unternehmen jeder Größenordnung bei der Konzeption, Entwicklung, Einführung und Optimierung von komplexen Lösungen rund um SharePoint/Office 365 und Azure.

Marketingunterlagen mit SharePoint Online verwalten - ein Anwenderbericht von CWS-boco

Referent: Marco Reimann, CWS-boco

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 13:55 - 14:40 Uhr

Abstract: folgt in Kürze

Moderner Arbeitsplatz mit SharePoint - Berechtigung und Struktur mit Konzept aufbauen

Referent: Thomas Maier, private PTM Akademie

Vortragsart: Digitaler Arbeitsplatz mit SharePoint

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 15:10 - 15:55 Uhr

Abstract: Oftmals wird SharePoint relativ schnell produktiv genutzt, ohne sich vorab große Gedanken über Struktur und Berechtigung zu machen. Doch um so weniger Gedanken man sich darüber im voraus macht - um so komplexer ist das Thema dann nach einiger Nutzungszeit. Vor allem seit Office 365 finden immer mehr Nutzer den Weg in SharePoint, ohne dass vorab große Pläne gemacht werden. Sie sehen in diesem Vortrag, nach welchem Konzept Sie vorgehen können, um möglichst wenig Aufwand bei der Administration Ihrer Berechtigung im Alltag zu haben.

Zielgruppe: SiteOwner und Websitesammlungsadministratoren von SharePoint


Thomas Maier, private PTM AkademieThomas Maier, Leiter Collaboration bei der PTM Akademie
– Microsoft Certified Trainer (MCT)
– Microsoft Certified Solution Expert SharePoint (MCSE, 2016)
– Microsoft Certified Solution Associate Office 365 (MCSA, 2016)
– Microsoft Dynamics CRM (MCTS, 2014 und 2015)
– ITIL Foundation (2015)
– Microsoft Office Specialist Master (MOS, 2011)
– Versicherungsfachmann BWV (2007)
– Bankkaufmann (2006)
– fließend Gebärdensprache sowie Fingeralphabet (LBG)

Datenintegration mit Hilfe von IoT, MS Azure und Office 365 am Beispiel der Energiebranche - Ein Projektbericht

Referent: Jens Bertenbreiter, Trivadis GmbH

Vortragsart: Prozesse

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 15:10 - 15:55 Uhr

Abstract: Europäische Energieunternehmen stehen vor ganz neuen Herausforderungen. Insbesondere die in Deutschland begonnene Energiewende zwingt zu einem Umdenken bei der Energieversorgung und zur Suche nach ganz neuen Lösungsansätzen.
Verschiedene Datensilos und Datenquellen sorgen für aufwändige Informationsgewinnung und lange Entscheidungswege in Unternehmen. Durch neue Datenquellen, beispielweise durch IoT, wird diese Situation weiter verschärft.
Diese Session zeigt an einem echten Projektbeispiel wie Unternehmen die Daten und Informationen von verschiedenen Quellen ganz einfach zentral zusammenführen können. Verdichtet in einem Portal lassen sich aus diesen Informationen wertvolle Informationen gewinnen und so Kosten und Umsatz optimieren.

Zielgruppe: Business Entscheider, Fachbereiche, IT Leiter und IT Abteilungen


Jens Bertenbreiter, Trivadis GmbHJens blickt auf mehr als 16 Jahre als IT Consultant und Lösungsberater und auf über 10 Jahre SharePoint Erfahrung zurück. Immer mit dem Ziel einfache Lösungen für komplexe Aufgabenstellungen zu finden. Der Focus ist dabei Kunden zu helfen die Produktivität zu steigern. Seine Hauptthemen sind Digitalisierung, Office 365, MS Azure und Internet of Things.

Intranet as the first stop in getting the information you need

Referenten: Miha Gruden, Agitavit Solutions und Daniel Kubitscheck, BVK

Vortragsart: Anwenderbericht

Tag und Uhrzeit: 29. Juni 2017, 15:10 - 15:55 Uhr

Abstract: Bayerische Versorgungskammer(BVK), headquartered in Bavaria, is the biggest pension fund in Germany. To increase the level of communication and collaboration between approximately 1200 employees, BVK decided to replace their legacy Intranet with one that would be scalable to cope with the growing demands of a business.
This session highlights how BVK leveraged Microsoft SharePoint 2016 to build a modern digital workplace with strong focus on information exchange and presentation. We will explain the concept of applying company metadata to search dashboards, which are able to show all information an employee has to know about a specific business related topic in a single view.
Being a cloud ready intranet, we’ll show you what it takes to build one with all its applications, intuitive and device independent design, social components and more. Lastly, we will also discuss the organization behind the intranet team which was behind the project and is also responsible for driving the user adoption.

Zielgruppe: Corporate Communications, IT and Project Managers


Miha Gruden, Agitavit SolutionsThroughout my professional career I have worked in different roles of the Software Development lifecycle. I have started as a developer, was promoted to Team Lead and then to Solution Designer and Architect. I've been involved in development of solutions for multiple industries.
I am currently working in Agitavit Solutions as a Project Manager managing various projects related to SharePoint, IoT and Custom Development.
I think the key for success of all the projects I have been part of, was customer satisfaction which was achieved with active involvement of end users.

Daniel Kubitscheck, BVKDaniel Kubitscheck, BVK

Copyright © 2017 HLMC Events GmbH