Sprache
Sprache
shareconf@hlmc.de 089 638 57 455
09:00 Begrüßung und Eröffnung ShareConf 2016
09:05 Eröffnungskeynote: „Hybride Welten“ – Wir schreiben das SharePoint-Jahr 2016 - Neuerungen und Stärken von SharePoint Server 2016 im hybriden Einsatz

Thomas Roth, Microsoft und Michael Greth, SharePoint Community Deutschland
10:05 Kaffeepause und Besuch der Ausstellung
Track Endanwenderberichte Hybride Welten Search Kurzworkshop/World Café
10:30 M1.1: Zentrale Projektmanagement-Platform im Extranet mit SharePoint 2013

Nicole Bergmann, KUMAVISION AG und Arnold Matusz, Alight Consulting GmbH
M2.1: Lessond Learned - Hybrid Scenario

Marek Czarzbon, Made In Point GmbH
M3.1: Optimieren der SharePoint Suche – Grenzen und Möglichkeiten

Dr. Gerrit Seewald und Erik Wucher, BridgingIT GmbH
M4.1:
World Café
Internet of Things

Michael Greth
11:15 Zeit für Raumwechsel
11:25 M1.2: Schnell, intelligent und cool! Automatische HR-Dokumente die Spaß machen

Eduard Panaset, Gerhard Lang Recycling und Christoph Schweda, Fritz & Macziol und Johannes Linder, dox42
M2.2: SharePoint 2016 On-Premises und in der Cloud

Roger Haueter, isolutions AG
M3.2: SharePoint Suche unternehmensweit einsetzen

Alight Consulting GmbH
12:10 Mittagespause / Lunch Buffet & Besuch der Ausstellung
13:10 M1.3: Wie bringe ich mein SharePoint-Projekt zum Scheitern?

Bernd Hofmann, Techniker Krankenkasse
M2.3: Professionelle Business Anwendungen und Dokumentenautomation in Office 365 und on Premise

Frank Köllisch, Köllisch GmbH und Johannes Linder, dox42
M3.3: Search Display Templates - Search Customizing, eine Einführung

Martin Kurz, Evocom Informationssysteme GmbH
M4.3:
World Café
SharePoint und SAP

Dr. Ralf Kuhn, Alight Consulting GmbH
13:55 Zeit für Raumwechsel
14:05 M1.4: SharePoint Reporting mit Boardmitteln - Usage DB

Richard Wolf, FILIALDATA GmbH und Erik Wucher, BridgingIT GmbH
M2.4: Stakeholder-Roulette - Vollgas mit SharePoint on premise, SharePoint online und Nintex

Thiemo Laubach, implexis GmbH
M3.4: SharePoint 2013 Search Display Templates and Query Rules

Maximilian Melcher, Alegri International Service GmbH
14:50 Kaffeepause und Besuch der Ausstellung
Track Endanwenderberichte Hybride Welten Management
15:20 M1.5: Self-Service Dashboards mit SharePoint

Martin Bauer, BearingPoint GmbH und Jörg Sager, Gate4 GmbH
M2.5: Step by Step Hybrid deployment for SharePoint Server 2016

Samuel Zuercher, Experts Inside
M3.5: Power Apps for Business Users

Adis Jugo, skybow AG
M4.5:
Kurzworkshop
Teamwork reloaded: Intranet & Kollaboration verstehen und erfolgreich umsetzen

Thomas Imhof, novaCapta Software & Consulting GmbH
16:05 Zeit für Raumwechsel
16:15 M1.6: “Fancy” Business Applications mit jQuery & Webservices

Jan Henrik Boltz
M2.6: Path of SharePoint - Migration lokalen SharePoint Inhalte nach Office 365

Björn Brand, arvato Systems GmbH
M3.6: NextGen Portals – How Microsoft sees the intranet of the future

Thomas Goelles, SOLVION information management
17:00 Kaffeepause und Besuch der Ausstellung
17:30 M1.7: AdditionalPageHead - The Mother of all SharePoint Delegate Controls

Siegfried Weber, Computacenter AG & Co. oHG
M2.7: Backup & Recovery Szenarien in Microsoft Azure

Karsten Ulferts, ConfigPoint GmbH
M3.7: Digitalisierung mit Microsoft Tools wie Office 365 oder SharePoint - Wie passt das ins Unternehmen?

Karsten Pohnke, arvato Systems GmbH
M4.7: Arbeiten 4.0: Teilen lernen mit Working Out Loud (WOL)

Jochen Adler und Katharina Maria Brogsitter, netmedianer GmbH
18:15 Get together

Exzellentes Networking mit Teilnehmern, Referenten, Sponsoren und Ausstellern
19:00 Keynote: Digital Workplace Vorhaben pragmatisch angehen

Marcus Peters, adesso ag; Heino Romzykowski, tecmasters GmbH und Frank von Orlikowski, PSC Portal Systems Consulting GmbH
19:45 Panel Discussion
Wie sieht der Digitale Arbeitsplatz in 5 Jahren aus und wie müssen wir uns darauf vorbereiten

Marcus Peters, Michael Greth, Dr. Ralf Kuhn und Steven Kolbenschlag
20:45 Get together

Exzellentes Networking mit Teilnehmern, Referenten, Sponsoren und Ausstellern

Auf dem Smartphone bitte in den Landscape Modus wechseln

Änderungen vorbehalten

Eröffnungskeynote: "Hybride Welten" - Wir schreiben das SharePoint-Jahr 2016 - Neuerungen und Stärken von SharePoint Server 2016 im hybriden Einsatz

Referenten: Thomas Roth, Microsoft und Michael Greth, SharePoint Community Deutschland

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 09:05 - 10:05 Uhr

Abstract: Innovation findet in der Cloud statt, wie die Vielzahl von neuen Funktionen, Tools und Apps auf Office 365 zeigen, die Microsoft in 2015 bereitgestellt hat. Das auf der anderen Seite der On-Premise Anwender nicht vergessen wird, zeigt die angekündigte SharePoint Server 2016 Version, die ihren vollen Charme als Hybride Lösung mit Office 365 ausspielt. Wie geht es weiter in 2016, wie kann man sich als Anwender oder IT-Verantwortlicher darauf einstellen, wird "Hybrid the new normal" und welches Tool nehme ich für was? Diese und andere Fragen diskutieren Thomas Roth, Senior Product Marketing Manager Collaboration & Project Management, Microsoft GmbH und Michael Greth, SharePoint MVP, SharePointCommunity.de.


Michael Greth ist Referent der ShareConf 2016Michael Greth ist seit 15 Jahren Microsoft MVP zuerst für FrontPage, dann für SharePoint. Er leitet die SharePointCommunity.de und ist einer der bekanntesten SharePoint-Experten in Deutschland. Zu seinen Schwerpunkten gehört die Themen NoCode Solutions und SharePoint Designer.

Seit fast 7 Jahren ist regelmäßig im SharePointPodcast zu hören, dem auditiven Update für den engagierten SharePoint Anwender mit Themen, Trends, Tipps, Tricks und Talk.

Weitere Infos unter http://sharepointpodcast.de/

Thomas Roth ist Referent der ShareConf 2016Thomas Roth begann seine Karriere in der IT-Industrie 1990 als Selbstständiger und bei verschiedenen Systemhäusern. 1993 wechselte er zum Distributor Computer 2000 (jetzt Tech Data), ehe er im Jahr 1995 bei Microsoft Deutschland einstieg. Dort wirkte er in verschiedenen Rollen u. a. im Partner Marketing, Partnervertrieb, Small Business Marketing und Produktmarketing. So verantwortete er beispielsweise das Produktmarketing für Office und Office 365 im Bereich Privatkunden, KMU und Hosting. Seit Juli 2015 ist Thomas Roth als Senior Product Marketing Manager Collaboration und Project Management schwerpunktmäßig für die Vermarktung von SharePoint, Visio und Project sowie als Ansprechpartner für On-premise- und Cloud-Lösungen in diesem Bereich verantwortlich.

Thomas Roth ist verheiratet, hat 3 Kinder und lebt mit seiner Familie am Ammersee.

Keynote: Digital Workplace Vorhaben pragmatisch angehen

Referenten: Marcus Peters, adesso ag; Heino Romzykowski, tecmasters GmbH und Frank von Orlikowski, PSC Portal Systems Consulting GmbH

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 19:00 - 19:45 Uhr

Abstract: Erfolgreiche Unternehmen richten auch die Zusammenarbeit auf die Zukunft aus. Im Vortrag wird der moderne Arbeitsplatz als strategisches Element mit SharePoint und Office 365 im digitalen Wandel platziert und im Verbund geeigneter Technologien handhabbar gemacht. Vorgestellt wird ein pragmatischer Ansatz zu Vorgehen und Umsetzung von Projekten mit dem Fokus auf Mitarbeitervernetzung.


Marcus Peters ist Referent der ShareConf 2016Marcus Peters kennt .NET seit der ersten Stunde und ist bekennender SharePoint Fan. Er begleitet als Senior Platform Manager für das Thema „Business Productivity“ bei der adesso AG, Unternehmen im digitalen Wandel mit Fokus auf Microsoft Technologien.

Heino Romzykowski ist Referent der ShareConf 2016Seit mehr als 20 Jahren ist Heino Romzykowski im Umfeld DMS/ECM unterwegs. Nach IBM und der EASY Software AG widmete er sich seit 2007 voll und ganz dem Microsoft SharePoint Server. Als Partner Manager der tecmasters GmbH ist er Ansprechpartner für alle Belange rund um das Produkt Offering der tecmasters GmbH. Heino spricht auf vielen Konferenzen und UserGroup Treffen und ist ein aktives Mitglied der SharePoint Community.

Frank von Orlikowski ist Referent der ShareConf 2016Frank von Orlikowski ist Diplom-Informatiker und Geschäftsführer/Gesellschafter der PSC Portal Systems Consulting GmbH. Seit 1990 ist er in der ECM/DMS Branche tätig und setzt sein Know-how seit 2003 im Bereich SharePoint & Lösungen ein. Seit 2010 vermarktet er darüber hinaus die Produktsuite „Business Application Framework“.

M1.1: Zentrale Projektmanagement-Platform im Extranet mit SharePoint 2013

Referenten: Nicole Bergmann, KUMAVISION AG und Arnold Matusz, Alight Consulting GmbH

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 10:30 - 11:15 Uhr

Abstract: Ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg der KUMAVISION AG ist die Möglichkeit sich sowohl intern als auch extern mit Mitarbeitern und Kunden austauschen zu können. Eine Projektmanagementlösung im Extranet, die die Abstimmung mit Kunden und untereinander ermöglicht und Themen, wie Projektplanung, Aktivitätenverwaltung und Statusübersichten abdeckt, erschien sinnvoll. Für die Verwaltung und Abrechnung spielt dabei die Anbindung des internen ERP-Systems eine entscheidende Rolle.

Mit KUMAtarget, das auf Basis von Microsoft SharePoint 2007 implementiert wurde, war eine ideale Lösung für die damaligen Ansprüche geschaffen. Durch wachsende Kunden– und Mitarbeiterzahlen wurde die alte Plattform an ihre Grenzen gebracht, so dass ein effizientes Arbeiten nicht mehr möglich war. Die Lösung war eine Neuimplementierung von KUMAtarget mit angepasster Architektur auf Basis von Microsoft SharePoint 2013. Damit wurden neue Maßstäbe für die Nutzung von KUMAtarget gesetzt.
In unserem Vortrag präsentieren, wie wir uns mit KUMAtarget organisieren können und damit unsere Aufgaben immer rechtzeitig abarbeiten können.


Nicole Bergmann ist Referentin der ShareConf 2016Nicole Bergmann ist Projektmanagerin mit Leidenschaft für klassische und agile Methoden. Bei der KUMAVISION AG hat sie in 2008 mit dem Vorstand Markus Leuter begonnen ein Projektmanagement Office zu etablieren, dass als Dienstleistungs-PMO sowohl die Projektmanagement Software, wie auch Methodik und Qualifizierungen für die ProjektleiterInnen Kollegen zu Verfügung stellt. KUMAtarget durfte sie mit einem Team dort starten.

Arnold Matusz ist Referent der ShareConf 2016Arnold Matusz ist Managing Consultant bei der Alight Consulting GmbH. Seit 2007 realisiert der passionierte SharePoint Berater anspruchsvolle Projekte bei namhaften Großkunden. Dabei bauen diese auf seine tiefgehenden Erfahrungen in allen Bereichen von der Konzeption über die Implementierung bis zum Rollout. Ab 2012 legte er seinen Schwerpunkt auf Projekte, bei denen die Möglichkeiten der Social Features mit SharePoint 2013 und NewsGator genutzt werden.

M2.1: Lessond Learned - Hybrid Scenario

Referent: Marek Czarzbon, Made In Point GmbH

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 10:30 - 11:15 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: Manager, Decision Maker about going hybrid or online only, Administrators

Abstract: In the last two years we have gathered experience with hybrid intranets for customers with 4000 to 40000 seats. The challenges where connected with authentication of the users, central administration of both environments, license management, integration of external users, life cycle management, running SharePoint 2010 and 2013 at the same time, hybrid search etc.
The session will deliver a cumulated “lesson learned” from all the projects and give a outlook about new ways with SharePoint 2016.


Marek Czarzbon ist Referent der ShareConf 2016Marek Czarzbon is founder and managing director of Made In Point GmbH, a German-based company specialising in planning, building and customising SharePoint environments. Marek is involved with many volunteer community events and President and Co-Founder of the Nurenberg SharePoint Users Group. He is also a speaker at various conferences.

M3.1: Optimieren der SharePoint Suche – Grenzen und Möglichkeiten

Referenten: Dr. Gerrit Seewald und Erik Wucher, BridgingIT GmbH

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 10:30 - 11:15 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: IT Pros

Abstract: Mit SharePoint 2013 und der Integration der ehemaligen Fast Search kann SharePoint nun als wirklich performantes Suchcenter für die Unternehmenssuche agieren.
Da das Thema Suche aber immer erst mit zunehmender Datenmenge wirklich interessant wird, fallen Fehler beim Aufbau der SharePoint Farm oder Konfiguration oft auch erst sehr spät auf – meist wenn es schon zu spät ist.

Noch spannender und komplexer wird es wenn man noch zusätzliche externe Systeme in die SharePoint Suche integrieren möchte – wie beispielsweise große Netzlaufwerke. Hierbei entscheiden

- Gesamtarchitektur
- Aufbau/Konfiguration des File-Share/Net-Storage
- Netzwerkanbindung
- Datenbankserver
- SharePoint Application- und Frontendserver

Im Zusammenspiel über wirklichen Nutzen von SharePoint als Suchcenter.
An einem Fallbeispiel wird der Weg von der Problemanalyse bis hin zur Optimierung von SharePoint als Suchcenter aufgezeigt.


Dr. Gerrit Seeald ist Referent der ShareConf 2016Dr. Gerrit Seewald ist als Berater und Teamleiter bei der IT-Beratungsfirma bridgingIT in Frankfurt für das Thema SharePoint verantwortlich. Er beschäftigt sich seit knapp 15 Jahren mit der Konzeption und Umsetzung von Webapplikationen insbesondere in Verbindung mit mobilen Endgeräten. Als Bauinformatiker verfügt er darüber hinaus stets sowohl über eine fachliche als auch eine technische Sichtweise auf Probleme aus dem IT Umfeld.

Erik Wucher ist ebenfalls bei der IT-Beratungsfirma bridgingIT tätig. Er blickt ebenfalls auf eine lange Erfahrungshistorie im Umgang mit SharePoint zurück.

Neben ihrer Tätigkeit als SharePoint Berater für bridgingIT koordinieren Herr Seewald und Herr Wucher seit 2013 die SharePoint User Group in Frankfurt, die sich mittlerweile neu etabliert hat und regelmäßig eine Anlaufstelle für SharePoint Interessierte im Rhein-Main Gebiet darstellt.

M4.1: World Café: Internet of Things

Referent: Michael Greth

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 10:30 - 12:10 Uhr

Abstract: In diesem Worldcafe wollen wir der Frage nachgehen, welche Auswirkungen die Trendthemen Internet Of Things, Industrie 4.0 und NewWayOfWork auf unsere Arbeitswelt in den nächsten Jahren haben werden.

Michael Greth ist Referent der ShareConf 2016Michael Greth ist seit 15 Jahren Microsoft MVP zuerst für FrontPage, dann für SharePoint. Er leitet die SharePointCommunity.de und ist einer der bekanntesten SharePoint-Experten in Deutschland. Zu seinen Schwerpunkten gehört die Themen NoCode Solutions und SharePoint Designer.

Seit fast 7 Jahren ist regelmäßig im SharePointPodcast zu hören, dem auditiven Update für den engagierten SharePoint Anwender mit Themen, Trends, Tipps, Tricks und Talk.

Weitere Infos unter http://sharepointpodcast.de/

M1.2: Schnell, intelligent und cool! Automatische HR-Dokumente die Spaß machen.

Referenten: Eduard Panaset, Gerhard Lang Recycling und Christoph Schweda, Fritz & Macziol und Johannes Linder, dox42

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 11:25 - 12:10 Uhr

Abstract: In vielen SharePoint basierten HR-Prozessen müssen Dokumente erstellt, per Email versendet oder gespeichert werden – am besten automatisch. Das können Verträge, Auswertungen, Berichte oder andere strukturierte Dokumente sein. Wenn dabei Diagramme, Bilder, Barcodes, Tabellen oder dynamische Textbausteine integriert werden müssen, stoßen Sie mit herkömmlichen Methoden schnell an die Grenzen des Möglichen. Mit dox42 geht das ganz einfach!

Eduard Panaset, Christoph Schweda und Johannes Linder zeigen Ihnen, wie Fritz & Macziol intuitive Dokumentenerstellung mit dox42 bei Gerhard Lang Recycling gelöst hat.


Eduard Panaset ist Referent der ShareConf 2016Eduard Panaset ist IT-Leiter bei der Gerhard Lang GmbH & Co. KG.

Christoph Schweda ist Referent der ShareConf 2016Christoph Schweda ist Senior SharePoint Consultant bei der Fritz & Macziol, einer Tochter der Vinci Energies Deutschland. Tätigkeitsschwerpunkte des studierten Informatikers (M.Sc.) sind die Themen Collaboration, Prozessmanagement und Mobility.

Johannes Linder ist Referent der ShareConf 2016Johannes Linder ist dox42 Technical Evangelist und verfügt über umfangreiches Projektknowhow in der Automatisierung und Prozessoptimierung in unterschiedlichen Branchen und teilt dieses Wissen regelmäßig in Webinaren oder auf Konferenzen. dox42 ist ein umfangreiches Softwareprodukt zur Dokumentenautomation und Datenintegration – flexibel, mächtig und intuitiv.

M2.2: SharePoint 2016 On-Premises und in der Cloud

Referent: Roger Haueter, isolutions AG

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 11:25 - 12:10 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: Die Teilnehmer erhalten wichtige Informationen zur neuen SharePoint Version und den aktuellen Entwicklungen in der Cloud. Diese können als Entscheidungsgrundlage für die IT-Strategie dienen und sollen darüber hinaus helfen, SharePoint Farmen zu optimieren.

Abstract: SharePoint Server 2016 wurde komplett überarbeitet und für die hybride Verwendung ausgelegt. Dies bietet die Möglichkeit, zahlreiche Funktionen aus SharePoint Online (Office 365) einzubinden, um so einen fliessenden Übergang zwischen On-Premises und der Cloud zu schaffen. Wir schauen uns die neuen Hybridfunktionen an, insbesondere die Cloud Hybrid Search, mit der erstmals Suchergebnisse aus On-Premises und der Cloud vereinheitlicht dargestellt und gefiltert werden können. Weiter werden wir uns einen Überblick zu On-Premise-, Hybrid- und Cloud-Szenarien verschaffen sowie auf neue, verbesserte und weggefallene Funktionen in SharePoint Server 2016 eingehen.


Roger Haueter ist Referent der ShareConf 2016Roger Haueter ist seit neun Jahren in der IT tätig und kann auf ein umfangreiches Wissen im Design von Systemarchitekturen zurückgreifen. Roger hat in den letzten Jahren in zahlreichen Projekten für öffentliche Institutionen, Grossunternehmen und internationale Konzerne mitgearbeitet.
Roger ist Vorsitzender der SharePointCommunity.ch und Betreiber des bekannten SharePoint Blogs TechTask.com (www.techtask.com). In den vergangenen drei Jahren wurde er für sein Community Engagement von Microsoft als Most Valuable Professional (MVP) ausgezeichnet.

M3.2: SharePoint Suche unternehmensweit einsetzen

Referent: Alight Consulting

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 11:25 - 12:10 Uhr

Abstract: Mehr Informationen in Kürze

M1.3: Wie bringe ich mein SharePoint-Projekt zum Scheitern?

Referent: Bernd Hofmann, Techniker Krankenkasse

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 13:10 - 13:55 Uhr

Level: Einsteiger

Zielgruppe: Management, Projektmanagement, Entwickler, Administratoren.

Abstract: Auf leicht ironische Art versuche ich Hürden, Stolpersteine und Show-Stopper auf verschiedensten Ebenen, die ich in meiner fast 10-jährigen SharePoint Erfahrung sammeln konnte, zu erzählen. Im Kontrast zu den heile Welt-Vorträgen erwähne ich Punkte, die ich erlebt habe und die vermieden werden sollten.


Bernd Hofmann ist Referent der ShareConf 2016Bernd Hofmann
03/2014 - heute SharePoint Infrastruktur/Apps/Communication & Collaboration, Techniker Krankenkasse
01/2010 - 02/2014 Senior Technical Consultant, Prodware Deutschland AG
09/2006 - 12/2009, IT Consultant, Acando

M2.3: Professionelle Business Anwendungen und Dokumentenautomation in Office 365 und on Premise

Referenten: Frank Köllisch, Köllisch GmbH und Johannes Linder, dox42

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 13:10 - 13:55 Uhr

Abstract: Die Anforderungen an professionelle Business Anwendungen und Dokumentenautomation in SharePoint sind vielfältig - Benutzerfreundlichkeit, Übersichtlichkeit und einfaches Reporting, das Berichte, Verträge oder Präsentationen mit einem Klick erstellt. Out of the Box stoßen Sie jedoch bei der Erstellung schnell an die Grenzen des Möglichen. Mit dem koellisch-toolkit und dox42 geht das jedoch ganz einfach!

Frank Köllisch und Johannes Linder zeigen Ihnen, wie Sie effiziente Business Anwendungen erstellen und Dokumente mit Diagrammen, Bildern, Barcodes, Tabellen oder dynamischen Textbausteinen anreichern.


Frank Köllisch ist Referent der ShareConf 2016Frank Köllisch ist Gründer und CEO der Köllisch Gesellschaft für Prozessmanagement mbH. Seine jahrelange Erfahrung in der Prozessanalyse und Umsetzung sowie seinem umfassenden SharePoint Know How macht Ihn zum idealen Partner zwischen den Anforderungen des Anwenders und seiner Umsetzung in SharePoint.

Johannes Linder ist Referent der ShareConf 2016Johannes Linder ist dox42 Technical Evangelist und verfügt über umfangreiches Projektknowhow in der Automatisierung und Prozessoptimierung in unterschiedlichen Branchen und teilt dieses Wissen regelmäßig in Webinaren oder auf Konferenzen. dox42 ist ein umfangreiches Softwareprodukt zur Dokumentenautomation und Datenintegration – flexibel, mächtig und intuitiv.

M3.3: Search Display Templates - Search Customizing, eine Einführung

Referent: Martin Kurz, Evocom Informationssysteme GmbH

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 13:10 - 13:55 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: IT-Pro und Entwickler

Abstract: Wie werden Suchergebnisse ansprechend präsentiert? Ein Überblick über die Erstellung eigener Search Display Templates. Vom Anlegen der Managed Properties, ihrer Bedeutung und ihren Eigenschaften bis zur Verwendung im Template. Ein Überblick über die Arten der verschiedenen Templates, wie Control, Item und Hoover Templates. Der Schwerpunkt wird auf das Erstellen der Display Templates unter Zuhilfenahme von JavaScript gelegt.


Martin Kurz ist Referent der ShareConf 2016Martin Kurz ist seit nun mehr als zwei Jahren SharePoint Entwickler bei der Evocom Informationssysteme GmbH in Waiblingen bei Stuttgart. Mit Computer und Programmierung beschäftigte er sich bereits im Teenager-Alter. C# spricht er muttersprachlich, die Sprachen des Webs wie HTML, CSS, JavaScript fließend.

M4.3: World Café: Anbindung SharePoint und SAP

Referent: Dr. Ralf Kuhn, Alight Consulting GmbH

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 13:10 - 14:50 Uhr

Abstract: Eines der wichtigsten Systeme für die Steuerung von Unternehmensprozessen ist SAP. Dabei fallen naturgemäß viele Daten und Dokumente zur Beschreibung und als Output der Prozesse an. Ein weiteres weit verbreitetes IT System ist Microsoft SharePoint. Hier entstehen jede Menge unstrukturierte Daten und Dokumente im Zuge der Kollaboration. Eine naheliegende Idee ist die Verbindung der beiden Systeme.

Im World Café "Anbindung SharePoint und SAP " wird folgendes vorgestellt:

- Motivation Anbindung SharePoint und SAP
- Integrationsmöglichkeiten zwischen den Systemen
- SAP NetWeaver Gateway
- Beispiele für gelungene Integrationen


Dr. Ralf Kuhn ist Referent der ShareConf 2016Dr. Ralf Kuhn beschäftigt sich seit 2003 mit dem Entwurf, der Architektur und Entwicklung von Anwendungen auf Basis .NET und Microsoft SharePoint Server. Dabei liegen die Schwerpunkte des promovierten Physikers im Bereich Dokumentenmanagement und der Anbindung von externen Systemen wie zum Beispiel SAP. 2011 gründete er zusammen mit Dr. Habib Lejmi die Alight Consulting GmbH.

M1.4: SharePoint Reporting mit Boardmitteln - Usage DB

Referenten: Richard Wolf, FILIALDATA GmbH und Erik Wucher, BridgingIT GmbH

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 14:05 - 14:50 Uhr

Level: Einsteiger

Zielgruppe: SharePoint Administratoren, technisch versierte Anwender, Redakteure, Marketingmitarbeiter & Entscheider

Abstract: Die Filialdata GmbH aus Karlsruhe, der IT Dienstleister der dm Drogeriemarkt, nutzt bereits seit mehreren Jahren SharePoint als Collaboration- und Intranetplattform.
Das System wird konzernweit für über 40.000 Mitarbeiter europaweit eingesetzt.
Bei einer Farm dieser Größe sind die anfallenden Nutzungsdaten nicht nur für die Marketing-Abteilung zur Auswertung interessant, sondern auch für das Monitoring, Fehleranalyse und andere technische Themen.
SharePoint bietet mit der Usage DB eine umfangreiche Datenbank mit vielen Informationen. Bei Filiadata werden die Daten sinnvoll sowohl für Administratoren als auch für die Redakteure aufbereitet. Im Vortrag wird vorgestellt, wie mit Hilfe von Standardtechnologien und der Usage DB eine umfangreiche Auswertung der SharePoint Farmen für Marketing und Technik aufgebaut wurde.


Richard Wolf beschäftigt sich bei Filialdata seit über 5 Jahren mit SharePoint und betreut mit seinen Kollegen mehrere SharePoint Farmen in ganz Europa. FILIADATA, die IT-Tochter von dm Drogeriemarkt, entwickelt, betreibt und administriert mit mehr als 500 Mitarbeitern alle dm-Informationssysteme.

Erik Wucher ist bei der IT-Beratungsfirma bridgingIT tätig. Er blickt auf eine lange Erfahrungshistorie im Umgang mit SharePoint zurück.
Neben der Tätigkeit als SharePoint Berater für bridgingIT koordiniert Herr Wucher mit 2 weiteren Moderatoren seit 2013 die SharePoint User Group in Frankfurt, die sich mittlerweile gut etabliert hat und regelmäßig eine Anlaufstelle für SharePoint-Interessierte im Rhein-Main Gebiet darstellt.

M2.4: Stakeholder-Roulette - Vollgas mit SharePoint on premise, SharePoint online und Nintex

Referent: Thiemo Laubach, implexis GmbH

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 14:05 - 14:50 Uhr

Level: Einsteiger

Zielgruppe: Bereichs- und Fachbereichsleitung, Lösungsarchitekten, BDM

Abstract: Hybrid ist das neue Cloud - das war die letzte große Weisheit, nachdem Office 365 in Deutschland nicht so richtig eingeschlagen hat. Bei vielen Kunden hat dadurch auch ein Umdenken begonnen, der Ansturm auf die Microsoft Cloud Services war aber dennoch verhalten.

Wie kann ich die internen Stakeholder im Unternehmen identifizieren und so ansprechen, dass es keine "Cloud-Diskussion", sondern eine reine Diskussion um Nutzen und Mehrwert wird? Wie kann ich intelligente Szenarien entwickeln, die nicht mit dem weltherrschaftlichen und alleslösenden Ansatz kommen, sondern mit einfachen, eingängigen und vor allem nützlichen Szenarien? Wie kann mir Nintex Workflow und Nintex Forms dabei helfen, SharePoint schneller ins Unternehmen zu bringen?

Diese Fragen werden in der Session diskutiert und an Beispielen aus Kundenprojekten verdeutlicht.


Thiemo Laubach ist Referent der ShareConf 2016Thiemo Laubach beschäftigt sich seit 2004 mit dem Thema Kollaboration. Seit seinem Studium der Germanistik und Anglistik mit dem Schwerpunkt Kommunikation ist er in Projekten als „Anwalt der Kunden und Anwender“ tätig. In der Rolle Presales-Consultant, Projektleiter und Business-Consultant hat er in den letzten zehn Jahren in vielen Projekten immer wieder herausgefunden, dass die Diskussion mit Fachbereichen immer noch völlig falsch angepackt wird und es oft um Produkte, Features und Funktionen anstatt um Lösungen, Szenarien und Mehrwert geht.

M3.4: SharePoint 2013 Search Display Templates and Query Rules

Referent: Maximilian Melcher, Alegri International Service GmbH

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 14:05 - 14:50 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: Die Session richtet sich nicht nur an Entwickler.

Abstract: SharePoint 2013 führt neue Techniken ein um Suchergebnisse darzustellen – in dieser Session werden zwei vorgestellt: Display Templates und Query Rules.

Diese Session zeigt wie man:

• neue Display Templates entwickelt und auch debugged
• die Darstellung der Suchergebnisse beeinflusst
• und Query Rules definiert um Kontextbezogene Inhalte zu präsentieren


Maximilian Melcher ist Referent der ShareConf 2016Maximilian Melcher (http://melcher.it) ist SharePoint und Enterprise Search Consultant für Alegri International Services GmbH (http://alegri.eu), ein Microsoft Gold Certified Partner in München spezialisiert auf Microsoft Technologien. Sein Fokus liegt auf Microsoft SharePoint Server 2007/2010/2013 und FAST For SharePoint 2010. Maximilian Melcher ist zertifizierter SharePoint Entwickler (MCPD) und Administrator (MCITP) und arbeitet als technischer Projektleiter im Großkunden-Umfeld.

M1.5: Self-Service Dashboards mit SharePoint

Referent: Martin Bauer, BearingPoint GmbH und Jörg Sager, Gate4 GmbH

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 15:20 - 16:05 Uhr

Level: Einsteiger

Zielgruppe: Anwender, Controller, Entwickler, Projektleiter

Abstract: Die BearingPoint GmbH ist eine internationale Management- und Technologieberatung. People Business kennzeichnet das Kerngeschäft der BearingPoint. Mit mehr als 3500 Mitarbeitern liefert die BeringPoint ihre Expertise an Kunden in der ganzen Welt.
Um den individuellen Informationsbedarf aller Mitarbeiter, vom Consultant bis hin zum Partner, optimal abzudecken führt die BearingPoint ein unternehmensweites, auf SharePoint basierendes, Dashboard ein.
Dieses Dashboard wurde von der Gate4 GmbH nach den Vorstellungen der BearingPoint entwickelt und bietet neben der Darstellung von Kennzahlen und Charts im modernen Kacheldesign vor allem die Möglichkeit einer individuellen Gestaltung. Einmal zusammengestellte Dashboards oder Kacheln können in einem App-Store veröffentlicht und von anderen Mitarbeitern abonniert werden. Natürlich spielt auch die Multi-Device Fähigkeit der Applikation eine wesentliche Rolle, denn auch in der Straßenbahn, auf dem Weg zum Kunden soll jeder Mitarbeiter über sein Dashboard optimal informiert werden.
Gemeinsam mit dem Projektverantwortlichen der BearingPoint stellt Herr Jörg Sager, Gate4, das Projekt und die Lösung vor.


Jörg Sager, Geschäftsführer Gate4 GmbH in Bonn hat einen langjährigen Background sowohl in nationalen als auch internationalen Softwareentwicklungsprojekten mit Fokus auf Microsoft SharePoint und Reporting BI. Seit 2006 ist er schwerpunktmäßig in großen und kleinen SharePoint Projekten als Berater und Architekt oder auch als Entwickler tätig.

Martin Bauer, IT Senior Manager BearingPoint GmbH, ist seit 2003 für das interne DataWarehouse und das unternehmensinterne Reporting der BearingPoint verantwortlich. Mit einem internationalen Team stellt er in unternehmenskritischen Anwendungen Informationen für die erfolgreiche Führung des Unternehmens bereit.

M2.5: Step by Step Hybrid deployment for SharePoint Server 2016

Referent: Samuel Zuercher, Experts Inside

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 15:20 - 16:05 Uhr

Level: Experte

Abstract: Hybrid everywhere. This is the new On Premises Strategie for SharePoint Server 2016. There are several Blocks that can be Hybrid in the Microsoft Office Stack. You will see a detailed Overview over the new Hybrid Functioinality of SharePoint Server 2016. See what parts of the Functionality can be made Hybrid availlable, what the prerequisites are and find out about the Good, the bad and the ugly of a Hybrid SharePoint deployment.


Samuel Zuercher ist Referent der ShareConf 2016Samuel Zuercher [MVP] works as a Senior Consultant at Experts Inside, Switzerland. He is highly skilled in SharePoint with an Experience of over 10 years, knows the heart of Office 365 including Toppics like Azure AD and ADFS. In addition he is a Microsoft Certified Trainer since 2009. Additionally he founded the Swiss SharePoint Community and runs the Blog sharepointszu.com. He speaks about SharePoint IT-Pro topics in a variety of Events all over the world. While he is fully technical minded, he loves it to deal with Information architecture, Social strategies and can also talk to a CEO, in a receiver oriented manner. In his job he is involved in many SharePoint projects from concept to the rollout. Since 2011 he is a member of the world wide MVP (Microsoft Most Valuable Professional) family with direct contacts to the product team in Redmond.

M3.5: Power Apps for Business Users

Referent: Adis Jugo, skybow AG

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 15:20 - 16:05 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: Business deciders, platform deciders

Abstract: Few weeks ago, Microsoft has presented new way for creating mobile and responsive user interfaces – Power Apps. Data-bound mobile app, responsive web app, in matter of minutes: now that’s a promise. In this session, we will present Power Apps – what is it, which benefits does it bring for businesses and the users, what can it offer, what ae limitations. All that with a live demo: we are going to create a mobile app – from the business user perspective – from the scratch.


Adis Jugo ist Referent der ShareConf 2016Adis Jugo is a software architect and trusted advisor, with over 20 years of solution delivery and IT consulting experience. Adis is one of the first "double" Microsoft MVPs: for Office Development and for Office Servers and Services.

He first met SharePoint (and Microsoft CMS server) back in 2002, and since 2006 his focus was completely shifted towards architecture and development of solutions based on the SharePoint, Office 365 and Azure. Adis is an internationally recognized speaker with over 15 years of speaker experience, speaking at various Microsoft and community events worldwide. He likes to keep his free time really free, since there isn't much of it. He prefers spending it with his family, and he tries to reach to his guitar (which he loves almost as much as software development) as often as he can.

M4.5: Kurzworkshop: Teamwork reloaded: Intranet & Kollaboration verstehen und erfolgreich umsetzen

Referent: Thomas Imhof, novaCapta Software & Consulting GmbH

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 15:20 - 17:00 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: Die Zielgruppe für den Vortrag / Workshop des Kollaborationshauses sind Anwender aus Marketing, Kommunikation, HR, IT, die ein Intranet oder eine Kollaborationsumgebung betreuen oder einführen wollen.

Abstract: Intranet-Lösungen auf SharePoint-Basis sind in vielen Unternehmen gesetzt. Doch mit dem Ausbau des Intranets hin zu einer kollaborativen Plattform tun sich Unternehmen oft schwer. Die Realisierung wird als zu abstrakt und aufwändig empfunden. Dass dem nicht so sein muss, zeigen wir mit unserem Kollaborationshaus. Wir verbinden darin die Elemente von Publishing und Kollaboration in sinnvoller Weise und zeigen Ihnen anhand eines anschaulichen und praxisnahen Modells wie Zusammenarbeit im Intranet realisiert werden kann.

Die Bausteine eines Vortrages / Workshops:

• Die Vorteile effizienter Zusammenarbeit für Unternehmen
• Was heißt das eigentlich "Kollaboration"?
• Einführung ins „Kollaborationshaus“
• Transformation des Modells in die Unternehmenspraxis


Thomas Imhof ist Referent der ShareConf 2016Thomas Imhof ist als Head of Business Consultant bei der novaCapta Software & Consulting GmbH Ansprechpartner für die Intranet- und Kollaborationslösungen. Von 2006 bis März 2016 war er als Firmengründer und Gesellschafter der Concept-EU GmbH verantwortlich für große internationale Intranet-Projekte. Er verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Content Management, SharePoint/O365, Informationsarchitektur, Konzeptionen sowie Change Management. Als erfahrener Projektleiter ist es seine Verantwortung mit Kreativität und Professionalität nachhaltige Lösungen Hand in Hand mit dem Kunden zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen.

M1.6: United Nations Climate Change Secretariat: the evolution of an intranet based on SharePoint 2013 and Colygon MatchPoint Snow

Referenten: Thomas Bahr und William Mohns, United Nations Climate Change Secretariat

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 16:15 - 17:00 Uhr

Level: Einsteiger

Zielgruppe: Management that has to make a decision upon using SharePoint 2013 for intranet / internal communications
Users who are interested to see the evolution of an intranet from a HTML based legacy environment to a modern social work place

Abstract: This case study will provide context for how the United Nations Climate Change Secretariat is evolving SharePoint 2013 and Colygon MatchPoint Snow as well as help you understand the business requirements behind the project, importance of senior leadership engagement, user adoption, change management, information architecture and enterprise social to name but a few of the topics of this highly engaging talk by William Mohns, Associated Internal Communications Officer and Thomas Bahr, Knowledge Management Officer at the United Nations Climate Change Secretariat.


Thomas Bahr ist Referent der ShareConf 2016Thomas Bahr, Knowledge Management Officer








William Mohns ist Referent der ShareConf 2016William Mohns, Associated Internal Communications Officer

M2.6: Path of SharePoint - Migration lokalen SharePoint Inhalte nach Office 365

Referent: Björn Brand, arvato Systems GmbH

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 16:15 - 17:00 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: IT-Leiter, IT-Administratoren, Entscheider

Abstract: Nach der Entscheidung zu SharePoint Online zu wechseln stehen sie vor vielen offenen Fragen! Wie übertrage ich meine Inhalte von SharePoint nach Office 365? Welche Software setze ich ein? Was muss ich beachten? Welche Fehler kann ich machen?

In diesem Vortrag lernen sie die leistungsfähigsten Lösung für die Datenmigration nach Office 365 kennen. Anhand von Beispielen aus der Praxis sehen sie was sie bei der Migration berücksichtigen müssen und wo die Probleme liegen.


Björn Brand ist Referent der ShareConf 2016Björn Brand ist als SharePoint Consultant bei arvato Systems beschäftigt. Als Microsoft Certified Solution Expert gehören zu seinen Spezialgebieten neben der Administration von SharePoint auch die Formularerstellung mit InfoPath, der Aufbau komplexer Workflows sowie die Cloud-Technologie Office 365. Björn Brand hat bei den Fachbüchern von Microsoft Press "Microsoft SharePoint Server 2010 für Anwender - Das Handbuch" und "Office 365 - einfach online zusammenarbeiten" als Autor mitgewirkt.

M3.6: NextGen Portals – How Microsoft sees the intranet of the future

Referent: Thomas Goelles, SOLVION information management

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 16:15 - 17:00 Uhr

Level: Einsteiger

Zielgruppe: Basicly everyone, because the session shows an overview of feature of the near and not so near future, in terms of how an intranet can look like in that future based on O365.

Abstract: With the latest releases of the video portal and the new authoring canvas in O365, Microsoft allows us a sneak preview of how the think of the intranet in the near future. Powered by Office Graph different portals emerge and streamline the information provided by the underlying search infrastructure. This session gives an overview of the status quo on NextGen Portals and a preview of what to expect in the not so distant future by the use of Office Graph, Knowledge Management Portal "Infopedia", Microsites, Boards and Blogs in Delve.


Once a developer starting the technical part of our SharePoint business together with one colleague some years ago; now a collaboration architect in a team of 15+ guys focusing only on SharePoint and Office365; experience in projects from customers with 10 users up to large enterprises and governmental institutions (>10000 users) in Austria, Germany and Switzerland; strong technical background but nowadays more engaged in helping customers understand their needs and how the Office365 & Azure stack can help them by creating overall strategies for the fields of collaboration and communication; helping them to communicate to their management in terms of value and vision and support the end user engagement during roll outs;

M1.6: “Fancy” Business Applications mit jQuery & Webservices

Referent: Jan Henrik Boltz

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 16:15 - 17:00 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: Dieser Vortrag richtet sich an IT Professionals, die mehr aus Ihrem SharePoint holen möchten.

Abstract: SharePoint bringt viele Funktionen im Bereich Content und Sites mit, der Leser erhält in dem Artikel einen Überblick, wie er diese Funktionen durch den Einsatz von jQuery (UI) und den SharePoint Webservices erweitern kann. Dadurch gewinnt er die Möglichkeit Anforderungen aus einzelnen Geschäftsbereichen schnell und einfach umzusetzen, mit einem Höchstmaß an Usability und einem sehr ansprechenden Design. In dem Vortrag werden die Einsatzmöglichkeiten anhand von Praxisbeispielen vorgestellt, z.B. wie die SharePoint Listen Formulare durch jQuery mehr Interaktivität bekommen oder wie aus mehreren Quellen, Dashboards und Analysen erstellt werden können, die dann zur Laufzeit vom Anwender verändert werden können.
Die Ansätze und Lösungen aus diesem Vortag lassen sich sowohl auf einem SharePoint Server (2013 und 2016), als auch in SharePoint Online nutzen.


Jan Boltz ist freiberuflicher IT-Consultant mit dem Fokus auf Anwendungskonzeption und Prozessmodellierung auf Basis von Microsoft SharePoint und SQL. Sein thematischer Schwerpunkt sind BI, Collaboration und Publishing Lösungen. Darüber hinaus ist er Autor eines Fachbuches zum Thema SharePoint BI.

M2.7: Backup & Recovery Szenarien in Microsoft Azure

Referent: Karsten Ulferts, ConfigPoint GmbH

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 17:30 - 18:15 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: Business Coaches (Presales), technische Consultants (PreSales), Techniker in der Build-, sowie der Run-Phase.

Abstract: Die Teilnehmer erhalten eine grundlegende und umfassende Einführung in die Si-cherung von Daten in die Microsoft-Cloud mit der Unterstützung von Azure Backup Services. Inhalt der Schulung sind eine Einführung in die Service-Architektur sowie die Umsetzung verschiedener konkreter Backup/Restore-Szenarien.


Karsten Ulferts ist geschäftsführender Berater bei der Firma ConfigPoint. In Projekten ist er als Berater, Administrator und Trainer für SharePoint Server, Office 365 und Azure aktiv. Seit 2014 ist er MVP für OneNote. Neben einem Trainer-Engagement bei video2brain schreibt er den Blog OneNote365, wo er über berufliche und private Anwendungsfälle von OneNote schreibt.

M3.7: Digitalisierung mit Microsoft Tools wie Office 365 oder SharePoint - Wie passt das ins Unternehmen?

Referent: Karsten Pohnke, arvato Systems GmbH

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 17:30 - 18:15 Uhr

Level: Einsteiger

Zielgruppe: Manager, IT-Leiter, Geschäftsführung, Entscheider, Visionäre

Abstract: Digitalisierung ist in aller Munde - doch was bedeutet das für unser Business und unsere IT? Hat SharePoint 2016 Einfluss auf unsere Prozesse und deren Digitalisierung oder beeinflusst die Digitalisierung die Erwartungen und Anforderungen an Plattformen wie SharePoint 2016? Der Vortrag zeigt wie die IT den Zukunft des digitalen Arbeitsplatz mit SharePoint und allgemein mit Microsoft Tools gestalten kann und welche Herausforderungen in Zukunft kommen werden.


Karsten Pohnke ist Referent der ShareConf 2016Karsten Pohnke ist als erfahrener Digital Business Consultant bei der arvato Systems tätig. Seine Aufgaben sind Beratung, Konzeption und Umsetzung von Business Solutions bei mittleren und großen Unternehmen. Immer wieder ist er aktiv in diversen Communities und UserGroups. Mit seinem technischen Background aus dem Microsoft Umfeld veröffentlicht er neben seiner beruflichen Tätigkeit gerne Tipps und Tricks im Netz. Sie erreichen ich über seinen Blog (www.ilikesharepoint.de) oder via Twitter (@kpohnke).

Panel Discussion: Wie sieht der Digitale Arbeitsplatz in 5 Jahren aus und wie müssen wiruns darauf vorbereiten

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 19:45 - ca. 20:45 Uhr

Wie werden wir in 5 Jahren arbeiten? Werden wir noch einen dedizierten Arbeitsplatz haben oder ist alles nur noch virtuell? Welches Tools werden wir nutzen und welche Rolle spielen dann noch SharePoint, Office365, SAP und Salesforce. Fragen, die von Michael Greth und weiteren Experten auf der ShareConf heiß diskutiert werden...


Marcus Peters ist Referent der ShareConf 2016Marcus Peters kennt .NET seit der ersten Stunde und ist bekennender SharePoint Fan. Er begleitet als Senior Platform Manager für das Thema „Business Productivity“ bei der adesso AG, Unternehmen im digitalen Wandel mit Fokus auf Microsoft Technologien.

Michael Greth ist Referent der ShareConf 2016Michael Greth ist seit 15 Jahren Microsoft MVP zuerst für FrontPage, dann für SharePoint. Er leitet die SharePointCommunity.de und ist einer der bekanntesten SharePoint-Experten in Deutschland. Zu seinen Schwerpunkten gehört die Themen NoCode Solutions und SharePoint Designer.

Seit fast 7 Jahren ist regelmäßig im SharePointPodcast zu hören, dem auditiven Update für den engagierten SharePoint Anwender mit Themen, Trends, Tipps, Tricks und Talk.

Weitere Infos unter http://sharepointpodcast.de/

Steven Kolbenschlag ist Referent der ShareConf 2016Steven Kolbenschlag ist seit 9 Jahren in verschiedensten Projekten im Bereich der Softwareentwicklung mit Microsoft Technologien in den Rollen als Entwickler, Consultant und Projektleiter tätig. Durch das Arbeiten in Projekten an unterschiedlichen Standorten mit verteilten Teams, wird der Digitale Arbeitsplatz zu einem wichtigen Thema in seinem Arbeitsalltag!

Dr. Ralf Kuhn ist Referent der ShareConf 2016Dr. Ralf Kuhn beschäftigt sich seit 2003 mit dem Entwurf, der Architektur und Entwicklung von Anwendungen auf Basis .NET und Microsoft SharePoint Server. Dabei liegen die Schwerpunkte des promovierten Physikers im Bereich Dokumentenmanagement und der Anbindung von externen Systemen wie zum Beispiel SAP. 2011 gründete er zusammen mit Dr. Habib Lejmi die Alight Consulting GmbH.

Keynote: Wie zufrieden sind die Anwender? - Ergebnisse der SharePoint-Anwenderbefragung 2016

Referent: Prof. Dr. Arno Hitzges, Hochschule der Medien

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 09:05 - 10:05 Uhr

Level: Einsteiger

Zielgruppe: Entscheider, Anwender, Fachabteilungen

Abstract: Mehr als 300 Unternehmen haben sich an der diesjährigen SharePointAnwenderstudie beteiligt und Feedback zu folgenden Punkten gegeben:

- Nutzungsszenarien - Welche Funktionen werden genutzt
- Wie zufrieden sind die Anwender mit der Usability und Funktionalität der einzelnen Funktionen
- Wo sind die Stärken und Schwächen von SharePoint
- Wo werden welche Third-Party Tools eingesetzt

Wie passen diese Erfahrungen mit der von Microsoft propagierten Mobile-First/Cloud-First Strategie überein


Prof. Dr. Arno Hitzges ist Referent der ShareConf 2016Prof. Dr. Arno Hitzges ist seit Mai 2011 als Professor für Content-Management-Systeme an der HdM tätig. Er begann seine berufliche Laufbahn 1992 am Fraunhofer IAO wo er den Bereich Information Engineering verantwortete. Seine Arbeiten wurden 1999 mit dem Digiglobe der Deutschen Telekom und der Zeitschrift Fokus ausgezeichnet. Er war bis zu seinem Wechsel an die HdM in führenden Management-Positonen bei verschiedenen Microsoft Gold Partnern aktiv und begleitet mehr als 100 Projekte im Bereich Content Management. Er ist seit 2014 Herausgeber der größten deutschen SharePoint- Anwenderstudie.



D1.1: SharePoint-Einführung: Wirksame Umsetzung von Governance- und Datenschutzrichtlinien

Referenten: Kerrin Fuerstenwerth und Thomas Delanous, harmon.ie

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 10:30 - 11:15 Uhr

Level: Einsteiger

Zielgruppe: Führungskräfte aus dem Bereich Informationstechnologie, Geschäftsführer, Leiter von SharePoint-Projekten. Entscheidungsträger und Technologieverantwortliche in Unternehmen, in denen SharePoint im Einsatz ist, die die Benutzerfreundlichkeit und Akzeptanz verbessern und so die Effektivität von SharePoint in ihrem Unternehmen steigern möchten (besonders im Hinblick auf den Datenschutz und die Einhaltung der entsprechenden Richtlinien).

Abstract: Cloud-Lösungen gewinnen in ganz Europa an Bedeutung, und der Schutz von Daten wird immer wichtiger. Wer hat Zugriff auf Kundendaten? Sind es die organisatorisch berechtigten Personen? Wie groß ist das Risiko, in eine rechtliche Grauzone zu geraten?

In diesem Vortrag wird Kerrin Fuerstenwerth, Collaboration Manager bei harmon.ie, eine Reihe wichtiger Tipps zum Thema „Datenschutzrichtlinien“ geben, besonders im Zusammenhang mit wichtigen E-Mails und dem Schutz von Daten auf SharePoint. Kerrin wird ausführen, wie die mit der Einführung von SharePoint verbundene Einhaltung der Datenschutzrichtlinien eines Unternehmens die tatsächliche Effektivität einer Lösung bestimmt – im Gegensatz zu den technischen Einstellungsmöglichkeiten.

In einer Umgebung, in der die Einhaltung von Richtlinien sehr wichtig ist und in der Kundendaten auf einer Plattform wie SharePoint oder Office 365 gespeichert werden, müssen Dokumente und E-Mails korrekt klassifiziert werden, damit nur berechtigte Mitarbeiter in den zugeordneten Abteilungen die Daten sehen. Daher ist eine Berechtigungs-Taxonomie zur Errichtung der Infrastruktur unabdingbar. Dies ist nicht neu, aber der wirklich wichtige Punkt ist nicht, ob Taxonomiefunktionen verfügbar sind oder ob es eine Datenschutzrichtlinie gibt, sondern ob diese auch angewandt und umgesetzt werden. Wenn Daten nicht an den richtigen Stellen abgelegt oder falsch klassifiziert werden, sind auch die besten Pläne und Implementierungen hinfällig.

Wie Kerrin erläutern wird, sind die Benutzerfreundlichkeit und Akzeptanz von SharePoint und seinen Features maßgeblich für eine erfolgreiche Umsetzung von Datenschutzrichtlinien. Außerdem wird sie zeigen, wie Lösungen von Drittanbietern den SharePoint-Standard sinnvoll ergänzen und die Benutzerakzeptanz in den Bereichen erhöhen, in denen die Klassifizierung und Strukturierung von Berechtigungen mittels Taxonomien besonders umständlich und mühsam sind.


Kerrin Fuerstenwerth ist Referentin der ShareConf 2016Kerrin Fürstenwerth hat in England Wirtschaftspsychologie studiert und ist seit 3 Jahren bei harmon.ie als Collaboration Managerin für den harmon.ie Vertrieb im deutschsprachigen Raum zuständig. Vor harmon.ie war sie für den Vertrieb einer Meetings/Dokumenten- Kollaborationslösung für sichere digitale Sitzungen auf mobilen Endgeräten zuständig.

Thomas Delanous ist Referent der ShareConf 2016Thomas Delanous ist Technical Collaboration Manager bei harmon.ie und zuständig für den deutschen und französischen Sprachraum. Vor harmon.ie war Thomas Senior Consultant bei verschiedenen führenden Beratungsfirmen in Frankfreich mit langähriger Erfahrung in SharePoint und Collaboration-Projekten.

D2.1: Dokumentenmanagement mit SharePoint 2013 und SAP

Referent: Dr. Ralf Kuhn, Alight Consulting GmbH

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 10:30 - 11:15 Uhr

Abstract: Nähere Informationen in Kürze

Dr. Ralf Kuhn ist Referent der ShareConf 2016Dr. Ralf Kuhn beschäftigt sich seit 2003 mit dem Entwurf, der Architektur und Entwicklung von Anwendungen auf Basis .NET und Microsoft SharePoint Server. Dabei liegen die Schwerpunkte des promovierten Physikers im Bereich Dokumentenmanagement und der Anbindung von externen Systemen wie zum Beispiel SAP. 2011 gründete er zusammen mit Dr. Habib Lejmi die Alight Consulting GmbH.

D3.1: Die Auswirkungen der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung auf SharePoint

Referentin: Robert Mulsow, AvePoint Deutschland GmbH

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 10:30 - 11:15 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: IT PRO, Admins and Management

Abstract: Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) verschärft die Richtlinien für Datensysteme in den Bereichen Nachvollziehbarkeit und Dateneigentum. Das stellt eine einzigartige Herausforderung für Unternehmen dar, die SharePoint im Einsatz haben, denn SharePoint steht oftmals für unkontrolliertes Wachstum, Duplikate und verlorengegangene Dateien. Welche Schritte muss Ihr Unternehmen einleiten, um nicht gegen die neuen Richtlinien zu verstoßen? Welche Änderungen müssen in SharePoint vorgenommen werden? Wie sollten Sie reagieren, wenn es zu einer Datenschutzverletzung kommt oder wenn Sie auf einen Audit antworten müssen? Wir haben auch die Technologie im Blick und stehen Ihnen bei der Lösung dieser Probleme unterstützend zur Seite. In diesem Vortrag lernen Sie:

- Was die neue EU-DSGVO besagt und welche Verantwortungen sich daraus für Sie ergeben
- Wie die EU-DSGVO Ihre Governance-Richtlinien beeinflusst
- Wie Sie proaktiv die EU-DSGVO ohne Betriebsbeeinträchtigungen erfüllen
- Wie Sie eine Stellungnahme für Auditoren vorbereiten, welche die EU-DSGVO erfüllt


Robert Mulsow ist Referent der ShareConf 2016Robert Mulsow ist Senior Technical Solutions Professional und TSP Manager EMEA bei AvePoint. Zusammen mit seiner früheren Erfahrung bei Microsoft ist er spezialisiert im Bereich SharePoint Infrastruktur und den Peripherie-Technologien SQL, Windows Server und Active Directory. Zudem bringt er als Microsoft Certified Professional und akkreditierter Trainer umfassende Erfahrung im Bereich Beratung, Umsetzung und Fehlerbehebung mit. Im Großraum EMEA hat er dazu bereits viele verschiedene Großkunden in entsprechenden Projekten begleitet und unterstützt.

D1.2: Nutzung einer SharePoint Single Page Application als Managementtool für "Typzulassungen" bei der DB Netz AG

Referenten: Matthias Grimm, DB Netz AG und Michael Krompholz, vinarIT GmbH

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 11:25 - 12:10 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: Unternehmen und Organisationen, welche kostengünstige App-basierte SharePoint-Lösungen zur gezielten Unterstützung von Geschäftsprozessen nutzen wollen

Abstract: Nach dem Allgemeinen Eisenbahngesetz ist die DB Netz AG verpflichtet den Betrieb sicher zu führen. Aufgrund dessen, dürfen bei der DB Netz AG nur typzugelassene Systeme und Technologien zum Einsatz kommen. Dafür stellt die Industrie ihre Zulassungsanträge an die DB Netz AG. Das Zulassungsverfahren steht unter Aufsicht des Eisenbahnbundesamtes. Das Zusammenspiel der Beteiligten erfordert ein hohes Maß an Kollaboration und Dokumentation des Antragsverfahrens, da es sich hierbei - wie Eingangs gesagt - um einen wesentlichen Baustein der Sicherheit im Bahnbetrieb handelt. Die DB Netz AG hat sich für die Nutzung einer Single Page Application basierend auf einer SharePoint Hosted App entschieden und deren Umsetzung der vinarIT GmbH als Partner anvertraut. Im Vortrag erfahren Sie Details über die fachlichen Schwerpunkte der Lösung, die technologische Umsetzung und warum das Projekt erfolgreich war. Ebenso erhalten Sie einen Einblick in die Lösung selbst.


Matthias Grimm ist Referent im Zulassungsmanagement für Leit- und Sicherungstechnik bei der DB Netz AG. Im Rahmen seiner Tätigkeit baut er das Dokumentenmanagement für das Zulassungsmanagement auf. Bestandteil dieses Dokumentenmanagements ist die SharePoint Applikation für "Typzulassungen", deren Aufbau er als Projektleiter der DB Netz AG steuert.

Michael Krompholz ist Teamleiter SharePoint Solutions bei der vinarIT GmbH. Er betreut verschiedene SharePoint Entwicklungsprojekte bei der DB Netz AG und hat mit seinem Team die SharePoint Applikation für "Typzulassungen" realisiert.

D2.2: "Files Connect" - Möglichkeiten der Datei-Integration zwischen SharePoint und Salesforce

Referent: Michael Denzler, CGI Deutschland Ltd. & Co. KG

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 11:25 - 12:10 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: Administratoren, Entscheider

Abstract: Dokumente und Daten gehören heute zum Alltag. Die lokale Nutzung ist inzwischen zur Seltenheit geworden. Üblicherweise arbeitet man jetzt mit Daten und Dokumenten über Unternehmensgrenzen hinweg. Anstatt Dokumente und Informationen bei jeder Änderung erneut per E-Mail zu versenden, bedient man sich zentraler Ablagesysteme. Diese Vorgehensweise spart Datenvolumen und fördert die Übersichtlichkeit. SharePoint stellt ein solches Ablagesystem dar. Wenn es jedoch um spezielle Abläufe, wie zum Beispiel Kundenbeziehungsmanagement geht, werden Kontaktdaten, Verkaufschancen und Anfragen bevorzugt in einem anderen Ablagesystem hinterlegt. Salesforce ist ein solches System und wird für modernes Kundenbeziehungsmanagement besonders häufig eingesetzt. In diesem Vortrag erhalten Sie einen Einblick in die Möglichkeiten, was mit dem Werkzeug "Files Connect" realisierbar ist und wie Sie bei der Einrichtung vorgehen sollten.


Michael Denzler ist Referent der ShareConf 2016Michael Denzler ist bei CGI als Executive Consultant tätig und ist von Microsoft zertifiziert als Technology Specialist (MCTS) und Professional Developer (MCPD). Er hat langjährige Erfahrung in der Unterstützung von Kunden bei der Umsetzung kostengünstiger und erfolgreicher Management-, Backup- und Optimierungs-Lösungen für Microsoft SharePoint. Seine Schwerpunkte sind dabei Migration, Backup und Recovery, Replikation, Storage-Optimierung und Archivierung.

Michael ist regelmäßig Referent bei zahlreichen Konferenzen wie etwa als Keynote-Speaker bei der SharePoint-2013-Roadshow in Wien, Hamburg und Dresden. Er hat Vorträge zum Thema SharePoint-Replikation und Migration auf der ShareConf in Düsseldorf / Neuss gehalten sowie weitere Vorträge auf der SharePoint-Konferenz in Wien und den Collaboration Days in der Schweiz.

Als aktives Mitglied der SharePoint-Community hat Michael häufig mit SharePoint Administratoren und Entwicklern in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu tun. Er schreibt regelmäßig Artikel für Fachzeitschriften, darunter das SharePoint Magazin und VSOne. In seinem Blog blog.denzman.com teilt Michael seine Erfahrungen, insbesondere zu den Themen Backup und Disaster Recovery, IT-Sicherheit und Daten-Migrationen.

D3.2: Arbeitseffizienz steigern durch richtigen Einsatz der neuen Medien und Erhöhung der Benutzerakzeptanz

Referent: Reiner Ganser, 1stQuad Solutions AG

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 11:25 - 12:10 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: Management, Projektleiter, Intranet Verantwortliche

Abstract: Durch die Einführung von neuen Kommunikations- und Kollaborationsmöglichkeiten versprechen sich viele Unternehmen eine Effizienzsteigerung bei den Mitarbeitern. In der Realität tritt jedoch oft eine gegenteilige Wirkung ein. Zum einen verzetteln sich die Mitarbeiter bei der Nutzung der neuen Medien, zum anderen sind die eingeführten Systeme nicht immer direkt verständlich für den Benutzer und werden dadurch falsch oder nur widerwillig genutzt. Der Vortrag zeigt die Gründe als auf, warum Mitarbeiter oft ineffizient in der Nutzung der vielen Kommunikationsmöglichkeiten sind und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf, wie man dem begegnen kann. Zusätzlich zeigt der Vortrag anhand der Softwarelösung Gravity auf, wie man Mitarbeiter behutsam und ohne Schulungsaufwand mit SharePoint vertraut machen kann und so die Nutzung und Akzeptanz von SharePoint erhöht.


Reiner Ganser ist Referent der ShareConf 2016Reiner Ganser ist Solution Architect und Trainer bei der 1stQuad Solutions AG in Zürich. Er beschäftigt sich seit der Version 2001 intensiv mit den SharePoint Produkten und Technologien und unterstützt Unternehmen jeder Größenordnung bei der Konzeption, Entwicklung, Einführung und Optimierung von komplexen Lösungen rund um SharePoint/Office 365 und Azure.

D1.3: Ohne Überraschungen und Community Manager kein Wissensnetzwerk

Referenten: Marie-Isabell Fink und Jessica Staub, ifm und Steffi Gröscho, perlrot

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 13:10 - 13:55 Uhr

Abstract: Die ifm-Unternehmensgruppe begegnet den Herausforderungen des Marktes u.a. mit Wissensmanagement, Enterprise Social und Zusammenarbeit 2.0. Eine Herausforderung war: Wege finden, um das Wissen im Unternehmen transparent zu machen und gemeinsam weiter zu entwickeln.
Das Unternehmen hat Ende 2015 sein ifm knowledgenetwork auf Basis von Microsoft SharePoint 2013 und Atlassian Confluence an 43 Standorten weltweit eingeführt. Es gliedert sich in die drei Bereiche INFORMATION (Globales, mehrsprachiges Social Intranet, Dashboard, personalisierte News) ZUSAMMENARBEIT (Profilseite, Mein Arbeitsplatz, Communities, Team- und Projekträume, Applikationsberichte, Wiki, ifm-Begriffe, Vertriebsportal) und LERNEN.

Im Vortrag können die Teilnehmer wichtige Meilensteine nacherleben: Die Verheiratung von SharePoint und Confluence, das scheinbar unlösbare Problem mit der Mehrsprachigkeit, die Überraschungen in SharePoint, den Run auf die Arbeitsräume, die Belebung der Räume durch die Community Manager, die Überzeugung der Führungskräfte, die Deadlines im Nacken ...

Es gibt außerdem einen interaktiven Teil für alle Teilnehmer zur Herausforderungen und Lösungen in einem Social-Intranet-Projekt. So geht schneller Wissensaustausch heute!


Die Sprachwissenschaftlerin Marie-Isabelle Fink startete 2008 ihre berufliche Laufbahn bei der ifm electronic gmbh im Bereich Marketing und Unternehmenskommunikation. Nebenberuflich absolvierte sie ihren Master of Business Administration (MBA) mit Schwerpunkt Wissensmanagement. Seit vier Jahren verantwortet sie nun bei der ifm-Unternehmensgruppe die interne Kommunikation und leitet zusammen mit Jessica Staub das Projekt ifm knowledgenetwork.

Jessica Staub
Startete ihr Berufsleben mit einer Ausbildung zur Mediengestalterin und absolvierte nebenbei ein Studium zur Diplomkauffrau FH. Seit 2001 ist sie im Unternehmen ifm und war dort im Bereich Marketing für die Messeorganisation zuständig. Seit drei Jahren leitet sie den Bereich Social Media und kam über diesen Bereich auch zum Thema Enterprise 2.0. Als Teil der Projektleitung verantwortet sie das Projekt ifm knowledgenetwork.

Steffi Gröscho ist Referentin der ShareConf 2016Die Marketing-Kommunikations-Ökonomin Steffi Gröscho gründete 2003 die Agentur perlrot. collaboration and communication. Zunächst widmete sie sich der Realisierung von Projekten in den Bereichen Kommunikation und Marketing. Mit ihrem Team und einem Netzwerk aus Beratern, Designern und Filmemachern begleitet sie seit 2011 Unternehmen beim Wandel zur Arbeitswelt 2.0 und der erfolgreichen Einführung von Social Intranets in den Arbeitsalltag. Dafür entwickelte sie die perlrot-Einführungsmethode. Die passgenaue Umsetzung der Methodik, die begleitende Kommunikation und die Nutzeraktivierung stehen für sie dabei im Zentrum. Weitere Schwerpunkte ihrer Arbeit liegen in den Bereichen Wissensmanagement und modernes Lernen.

Sie ist eine der drei Autorinnen des Buches „Willkommen in der neuen Arbeitswelt. So erwecken Sie ein Social Intranet zum Leben“. (http://www.scmonline.de/publikationen/buecher-scm/2014-12-02-willkommen-in-der-neuen-arbeitswelt.html)
Tipps für Intranet-Verantwortliche finden Sie auch in ihrem Blog "Babetteria" (http://sharepointsocial.de/babett-und-die-babetteria, auf Facebook (http://facebook.com/intranet.babett) und auf twitter (http://twitter.com/IntranetBabett)

D2.3: Wie SharePoint und SAP Ihnen helfen mehr über Ihren Geschäftsvorgang zu wissen

Referent: Sascha Schreiber, Henrichsen AG

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 13:10 - 13:55 Uhr

Level: Einsteiger

Abstract: SAP in Kombination mit SharePoint Akten und Vorgängen - so können große Potential geweckt werden
Von der einfachen Ablage in und mit SharePoint unter Verwendung von SAP Archive Link samt revisionssicherer Archivierung, bis zur Abbildung von Geschäftsanwendungen und Auftragsprozessen in und auf der Basis von Microsoft SharePoint: Die Kombination von SAP und SharePoint sichert Ihnen sowohl beste Informiertheit als auch die saubere und sichere Steuerung von Prozessen im Unternehmen - plus viele weitere Optionen.


Sascha Schreiber ist Referent der ShareConf 2016Sascha Schreiber war Technical Consultant bei der IHP GmbH, bevor er in 2004 als Senior Consultant zur HENRICHSEN AG wechselte und aktuell das Business Development zum Thema Informationslogistik verantwortet.

Mit über 15 Jahren Erfahrung in der Umsetzung, Konzeption und Leitung komplexer ECM Projekte in unterschiedlichster Ausprägung bezüglich Branche und Thema ausgerüstet, trägt er mit diesem Wissen nun seit einigen Jahren auch zur erfolgreichen Umsetzung von SharePoint Projekten im Umfeld der Informationslogistik bei.

Ein hohes Gewicht liegt dabei stets auf der Sicherstellung des Applikationscharakters der jeweiligen SharePoint Lösung, sowie der Verbindung mit beim Kunden gesetzten Systemen wie z.B. SAP und den dort vorhandenen Prozessen.
Die Verbindung klassischer ECM Ansätze mit den Möglichkeiten des SharePoint - aus diesen Optionen resultieren seine Ideen für eine sinnvolle ECM Strategie der Zukunft.

D3.3: Do I need SharePoint 2016 - When would I need it?

Referent: Eduard Warkentin, Impactory GmbH

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 13:10 - 13:55 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: IT Pro/Administration, Business/Management

Abstract: This session will enlighten the key features of SharePoint 2016 and their impact on the on-premises only and hybrid scenarios. Answers to questions “Why I should migrate?” and “When does it make sense” will be discussed in detail.

The audience will obtain a quick overview of SharePoint 2016 and a guideline when a migration to the new version is reasonable and when it is not.

On the basis of some scenarios, the audience will understand what benefits will be available with SharePoint 2016 for their needs


Eduard Warkentin ist Referent der ShareConf 2016Eduard Warkentin is a SharePoint Strategist who combines both strong business analytical vision and profound IT process implementation skills. Making SharePoint solve real business cases and daily issues is his the key impact he delivers.

As a teenager Eduard was keen on computers and chose Computer Science to study. He discovered an amazing world of programming and source codes but it was not enough. He was interested in direct interaction with people and ways to solve business problems with the means of modern software.

Since 2009, he has been working as a consultant for SharePoint, Office365 and MS server products. Since 2013 he runs his own SharePoint/Office365 consulting company named Impactory (www.impactory.de), it combines management/business consulting and SharePoint/Office365 consulting in order to deliver long-lasting positive solutions to his clients.

D1.4: Meeting Manager

Referent: Christian Groß, solutions2share

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 14:05 - 14:50 Uhr

Abstract: Leider ist der Meeting Workspace aus vorherigen SharePoint Versionen in SharePoint 2013 sowie Office 365 nicht mehr vorhanden. Für die Organisation von Meetings hat Microsoft nun Outlook in Kombination mit OneNote vorgesehen. Die Organisation mit OneNote ist aber sehr unstrukturiert, so dass wichtige Sitzungen mit dokumentierten Entscheidungen und eine ordnungsgemäße Vorbereitung schlicht unmöglich sind.

Um strukturiert Meetings mit einer festen oder frei definierbaren Agenda mit verknüpften Entscheidungen, Aufgaben und Dokumenten durchzuführen, haben wir im letzten halben Jahr eine neue App für Office 365 und SharePoint 2013 entwickelt. Hierbei wurde besonders auf Usabilty geachtet, so dass die App als Ersatz zu OneNote oder Word, jedoch mit festgelegten Strukturen, verwendet werden kann.

Im Vortrag zeige ich wie man die App installiert, wie man ein Meeting plant, Teilnehmer einlädt, das Meeting live durchführt und am Ende ein Protokoll erzeugt


Christian Groß ist Referent der ShareConf 2016Christian Groß ist Referent der SharePoint Days 2015Christian Groß ist Geschäftsführer der Solutions2Share UG, einem auf SharePoint Software Lösungen spezialisierten IT-Unternehmen in Nürnberg. Christian kommt aus der Softwareentwicklung und war jahrelang als Senior Consultant tätig. Seine Schwerpunkte liegen in der Konzeption und dem Aufbau von Zusammenarbeitsplattformen und in der Entwicklung von SharePoint Software Lösungen. Er ist zertifizierter Projektleiter(IHK) und Microsoft Certified Technology Specialist (MCTS).

D2.4: SAP-Integration mit SharePoint – Marktübersicht, Technologien, Möglichkeiten

Referent: Khoder Elzein, Theobald Software

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 14:05 - 14:50 Uhr

Level: Einsteiger

Abstract: SharePoint als Kollaborationsplattform einzusetzen, zieht in Unternehmen nahezu immer die Notwendigkeit nach sich, Daten und Prozesse mit externen Systemen wie z.B. SAP zu integrieren.
Diese Session konzentriert sich auf die Integration von SAP & SharePoint sowie den daraus resultierenden Möglichkeiten der Umsetzung und den Vorteilen und Motiven für Unternehmen.

Nach einer kurzen Vorstellung des Referenten folgt eine Einführung in das Thema SAP-Integration und eine Übersicht über Lösungen von Drittanbietern (Theobald Software, SAP Gateway, Sitrion, Winshuttle), welche für die Verbindung von SAP und SharePoint geeignet sind.
Der zweite Schritt wird ein Überblick über mögliche Business-Szenarien sein, wie z.B. Urlaubsantrag, Bestellanforderung etc., realisiert mit einer Integration von SAP & SharePoint. Neben dem technischen Aspekt wird dabei auch der Nutzen für Unternehmen und End User genauer beleuchtet.

Ein Bestandteil der Präsentation wird die technische Betrachtung von SAP-SharePoint-Connectivity ohne Programmierung mit der Verwendung der Business Connectivity Services, Web Services und Workflows als eine der Methoden zur SAP-Integration sein.

Hauptbestandteil der Session wird eine Live-Demo sein, in der gezeigt wird wie einfach SAP-SharePoint-Connectivity aussehen und umgesetzt werden kann – sowohl mit coding als auch non-coding Lösungen.


Khoder Elzain ist Referent der ShareConf 2016In der IT ist Khoder Elzein seit dem Jahr 2000 tätig, zum Team von Theobald Software gehört er seit 2009.
Khoder hat stets ein offenes Ohr für Kunden, Interessenten und Partner. Unterwegs im In- und Ausland unterstützt er bei PoCs, Workshops und Trainings. Außerdem kümmert er sich um die Weiterentwicklung der Softwareprodukte. Privat stehen auf seiner Hitliste Familie, Natur sowie Lesen ganz oben.

D3.4: Quo vadis? - Die Zukunft von Office 365 Apps & Services

Referent: Daniel Wessels, deroso Solutions GmbH

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 14:05 - 14:50 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: IT Leiter aber auch Techniker (It Pro wie Entwickler) die sich mit dem Aufbau neuer Lösungen auf Basis von Cloud/O365 beschäftigen

Abstract: Mit Feature Releases wie Office Groups oder Office Planner hat Microsoft seine ersten deutlich sichtbaren Schritte gemacht, die zeigen, wie sie sich die Zukunft von Apps vorstellen: eine Kombination von Diensten, die sich miteinander unterhalten und so zu einer Lösung verbinden; ohne ein gesondertes Produkt oder ähnliches haben zu müssen.
In diesem Vortrag zeigen wir Ihnen, wie dies die Architektur von und Herangehensweise an Lösungen verändert und was dies für Themen wie Autorisation und den Umgang mit sensiblen Informationen bedeutet und was Sie tun können (und sollten), um vorbereitet zu sein.


Daniel Wessels ist Referent der ShareConf 2016Daniel Wessels ist Mitbegründer und Geschäftsführer der deroso Solutions GmbH aus Köln, die sich auf Planung, Erstellung von Software-Lösungen mit Schwerpunkt SharePoint spezialisiert hat. Er arbeitet dort als Lösungsarchitekt und Senior Consultant.
Er beschäftigt sich bereits seit der ersten Version (2001 Beta 2) mit den SharePoint-Technologien und kann somit auf einen entsprechend großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Seit dieser Zeit hat Microsoft ihm regelmäßig die Auszeichnung als MVP für seine Arbeit in den Newsgroups, Foren, dem Microsoft Student Program und Community-Events verliehen. Daniel ist Mitgründer und -organisator der Usergroups in München und Bremen.

D1.5: REPLIES-Plattform bei der DB Netz AG

Referenten: Ralph Grassel, DB-Net AG und Steven Greenhill, BridgingIT GmbH

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 15:20 - 16:05 Uhr

Level: Einsteiger

Zielgruppe: Dieser Vortrag richtet sich an Personen, die an die Einführung von SharePoint in Großunternehmen interessiert sind und Praxisbeispiele von anderen Organisationen sehen möchten. Technische Kenntnisse über SharePoint sind nicht notwendig.

Abstract: Bis 2015 wurden alle Dokumente der Vertriebsabteilung in Lotus Notes-Kacheln abgebildet. Die Nutzung war für die Anwender sehr mühsam, sodass nun die Entscheidung wurde, die Dokumente nach SharePoint 2013 zu migrieren. Nach dem erfolgreichen Launch in der Vertriebsabteilung wurde die Lösung erweitert und andere Abteilungen konnten ebenfalls von der neuen Plattform profitieren.

In diesem Vortrag erläutern wir in erster Linie die Einführungsstrategie und wie Anwender für SharePoint begeistert werden konnten. Darüber hinaus zeigen wir, wie die Plattform mit Standardbordmitteln (noCode und keine 3rd Party Software) aufgebaut wurde.

Highlights:

- Wie konnte SharePoint erfolgreich eingeführt werden?
- Wie konnten die Anwender überzeugt werden, ihre alten Arbeitsweisen zu ändern?
- Welche Themen waren besonders interessant für Teilnehmer, die Lotus Notes gewohnt waren?


Ralph Grassel ist Referent der ShareConf 2016Ralph Grassel leitet das Vertriebsmanagement der DB Netz AG, der größte Eisenbahninfrastrukturbetreiber Deutschlands. Er formuliert die Anforderungen an eine kundenorientierte und bedarfsgerechte Vertriebs-IT und ist Projektleiter CRM der DB Netz AG. Er verfügt über sehr gute Erfahrungen über die Einführung von IT-Systemen in Großunternehmen.



Steven Greenhill ist Referent der ShareConf 2016Steven Greenhill arbeitet als SharePoint Berater bei bridgingIT und begleitet Großkunden in der Einführung und Nutzung von SharePoint. Er war Co-Autor der Microsoft Press Anwenderhandbücher für die Microsoft Online Services (Vorgänger von Office 365), SharePoint 2010 und SharePoint 2013. Er ist auch sehr aktiv in der Frankfurter SharePoint User Group.

D2.5: Collaboration Manager vs Office Dev PnP Provisioning Engine

Referent: Christian Groß, solutions2share

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 15:20 - 16:05 Uhr

Abstract: Site Provisioning wird immer gefragter wenn es um SharePoint geht. PnP bietet hier seit April 2015 eine OpenSource Lösung in Form eines Frameworks an. Welche Vor- und Nachteile hat es gegenüber dem schon seit 2012 existierenden Collaboration Managers? Welche Limitierungen seitens Client-API gibt es? Wie weit geht SiteProvisioning in SharePoint? Es geht hier nicht nur um das Provisionieren von Listen, Bibliotheken und Inhaltstypen, sondern über die ganze Bandbreite SharePoints. Von App-Provisionierung mit AppParts über den lokalen Termstore und das anhängen von RemoteEventReceivern.
Das PnP Framework bietet auch einige Beispiele mit schon vorgefertigten Self-Service Provisioning Formularen an, die man sozusagen direkt einsetzen kann. Wie sieht es mit einer Verwaltung der Vorlagen und generierten Arbeitsbereiche aus, um Wildwuchs im SharePoint zu verhindern? Wie steht es um das Thema Support wenn es mal Probleme gibt?
All das und viel mehr wird im Vortrag zum Thema „Collaboration Manager vs PnP“ thematisiert.


Christian Groß ist Referent der ShareConf 2016Christian Groß ist Referent der SharePoint Days 2015Christian Groß ist Geschäftsführer der Solutions2Share UG, einem auf SharePoint Software Lösungen spezialisierten IT-Unternehmen in Nürnberg. Christian kommt aus der Softwareentwicklung und war jahrelang als Senior Consultant tätig. Seine Schwerpunkte liegen in der Konzeption und dem Aufbau von Zusammenarbeitsplattformen und in der Entwicklung von SharePoint Software Lösungen. Er ist zertifizierter Projektleiter(IHK) und Microsoft Certified Technology Specialist (MCTS).

M4.7: Arbeiten 4.0: Teilen lernen mit Working Out Loud (WOL)

Referenten: Jochen Adler und Katharina Maria Brogsitter, netmediander GmbH

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 17:30 - 18:15 Uhr

Level: Einsteiger

Zielgruppe: - interne & externe Kommunikation
- Projektleiter_innen Intranet / Collaboration
- Wissensmanagement
- IT
- HR

Abstract: Bei Working Out Loud (WOL) handelt es sich um eine aus den USA stammende Methode, die insbesondere Wissensarbeiter in ihrer täglichen Arbeit und auf ihrem beruflichen Weg unterstützen kann. Grundgedanke ist, die digitale Vernetzung und soziale Netzwerke als Chance zu nutzen: Kontakte zu knüpfen und Beziehungen aufzubauen, Inspiration zu finden und eigene Arbeitsergebnisse breiter zugänglich zu machen, also auch zu debattieren und mit der Resonanz des Netzwerks kontinuierlich zu verbessern. Was WOL ist, wie Unternehmen es strategisch für die Collaboration nutzen und technisch umsetzen können, erfahren die Zuschauer in diesem Vortrag.

Kernkomponenten des Vortrags ist zum Einen das vorbereitende Vorgehen, um den Reifegrad und die individuellen Bedarfe des Unternehmens in Bezug auf das Thema "Moderne Arbeit" zu ermitteln und geeignete Maßnahmen zu definieren (z. B. Change Management, Weiterbildung, Updates der bestehenden Führungs- und Anreizsysteme), und zum Anderen die entsprechenden technischen Werkzeuge zur Realisierung in Office 365, wie:

• SharePoint Teamsite mit leichtem Zugang der Nutzer zu Working Out Loud Arbeitsgruppen
• Statistische Auswertung zum Controlling und zur Erfolgsmessung der Lösung
• Einfacher Wizard zur Erstellung einer WOL-Arbeitsgruppen
• Zentrale WOL-Arbeitsgruppenseite mit Integration von Office 365 Groups Komponenten Dokumentverwaltung, OneNote (auch als Content Editor für die Inhalte der Arbeitsgruppenseite), Kalender und Konversationen

Nach diesem Vortrag haben die Zuhörer_innen eine Methode samt technischer Umsetzung kennengelernt, die sich unkompliziert und unbürokratisch im Unternehmen einsetzen lässt und Mitarbeiter_innen Schritt für Schritt lernen lässt, wie nutzbringend es ist, sein Wissen zu teilen.


Jochen Adler ist Referent der ShareConf 2016Jochen Adler (Social Workplace Consultant bei netmedia) bringt die WOL Methode in den deutschsprachigen Raum, durch Vorträge, Podiumsdiskussionen und der Gründung einer deutschsprachigen Community, die Materialien übersetzt und auf hiesige Arbeitskulturen anpasst – bis hin zur eventuellen Übertragung des englischsprachigen Originaltextes des Buches von John Stepper ins Deutsche.



Katharina Maria Brogsitter ist Referentin der ShareConf 2016Frau Brogsitter ist Social Workplace Consultant bei der netmedianer GmbH und betreut Großkunden in den Themen Social Collaboration und Digitale Transformation. Sozialvernetzte Zusammenarbeit und Mitarbeiterakzeptanz stehen dabei im Fokus.

D1.6: Wie Sie Ihren SharePoint ROI maximieren

Referent: Robert Mulsow, AvePoint

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 16:15 - 17:00 Uhr

Level: Fortgeschrittene

Zielgruppe: Management und Administratoren in Unternehmen, die SharePoint bereits intensiv nutzen oder es als zentrales Kollaborationsportal etablieren möchten

Abstract: Die IT hält in immer mehr Branchen Einzug – Stichwort Industrie 4.0 und Internet der Dinge. Umso wichtiger ist es, dass diese Entwicklung nicht nur Prozesse schneller und effizienter macht, sondern auch sicherer. Automatisierungen im Einklang mit Unternehmensrichtlinien (Governance) sind dafür ideal geeignet.

In diesem Vortrag zeigt Ihnen Robert Mulsow, TSP Manager bei AvePoint für die Regionen DACH-Benelux-Nordics, wie Sie schnell und einfach ein Self-Service Portal mit automatisierten und geführten Prozessen in Ihrem Unternehmen etablieren können. Anhand von Best-Practice Beispielen wird zudem verdeutlicht, wie Sie einen optimalen ROI mit Ihrer Investition in Governance und Automatisierung generieren können.

Lernen Sie dazu die Lösung „Governance Automation“ von AvePoint kennen, die Ihnen z.B. für SharePoint „out-of-the-box“ von der Provisionierung, über Content-Lifecycle-Management, bis hin zur Steuerung und Überwachung von Nutzerberechtigungen ein sehr starkes Werkzeug mit in die Hand gibt.


Robert Mulsow ist Referent der ShareConf 2016Robert Mulsow ist TSP Manager bei AvePoint für die Regionen DACH, Benelux, Nordics. Zusammen mit seiner früheren Erfahrung bei Microsoft ist er spezialisiert im Bereich SharePoint Infrastruktur und den Peripherie-Technologien SQL, Windows Server und Active Directory. Zudem bringt er als Microsoft Certified Professional und akkreditierter Trainer umfassende Erfahrung im Bereich Beratung, Umsetzung und Fehlerbehebung mit. Im Großraum EMEA hat er dazu bereits viele verschiedene Großkunden in entsprechenden Projekten begleitet und unterstützt.

D3.6: Next Generation Sync Client - die letzte Chance für Microsoft?

Referent: Hans Brender, BitTitan

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 16:15 - 17:00 Uhr

Level: Fortgeschritten

Zielgruppe: IP Pro, Administratoren, Endbenutzer

Abstract: Es ist (war) ein langer Weg für Microsoft bei der Synchronisation von Dateien zwischen einem PC und SharePoint Team Seiten, Groups und OneDrive for Business. In dieser Session bekommen Sie einen Überblick, wie Microsoft dies in der Vergangenheit getan hat(Groove),und wie die Implementierung des Next Generation Sync Client (NGSC) erfolgt ist.

-Historie
-Die Roadmap von NGSC
-Die Einschränkungen von NGSC
-Was wird synchronisiert?
-NGSC für den Administrator
-Migrationen zu SharePoint Team Sites, Groups und OneDrive for Business

und zuletzt: Hat Microsoft seine Chance gewahrt?


Hans Brender ist Referent der ShareConf 2016Seit mittlerweile 20 Jahren bin ich mit Microsoft Technologien unterwegs. Anfangs als Developer (SQL), dann als PreSales Consultant und danach als Trainer für Office. Für Microsoft Deutschland und Schweiz habe ich über 200 CIE Workshops durchgeführt. Als Partner Technical Strategist bin ich für die auf Migrationen spezialisierte US Firma BitTitan für den Bereich Europa verantwortlich.
Mein Spezialgebiete sind Next Generation Sync Client, OneDrive for Business, OneDrive, Work Folders, Groups und alle Offline-Szenarien.
Im Jahr 2013, 2014, 2015 und 2016 wurde ich von Microsoft als MVP für Office Servers and Services ausgezeichnet.Man kennt mich auch als Mr.OneDrive

D4.1: Systemgrenzen Überwinden – Praxisbeispiele zur Integration von SAP und SharePoint

Referent: Andrej Dohms, ConVista

Tag und Uhrzeit: Donnerstag, 09. Juni 2016, 10:30 - 11:15 Uhr

Abstract: Die Integration von SAP-Prozessen und –Daten in moderne SharePoint basierte Intranets und Collaboration Plattformen ist ein Thema, das viele Unternehmen auf den Weg zum digitalen Arbeitsplatz bewegt. Nicht nur, dass zwei technologisch sehr verschiedene Welten aufeinander Treffen, auch die Anforderungen der Fachabteilungen an eine solche Plattform sind ungleich komplexer, als in einfachen Zusammenarbeitsszenarien. Dieser Vortrag beleuchtet anhand von 3 abgeschlossenen Projekten die Beweggründe, typische Probleme, die Umsetzungsstrategie und das Ergebnis einer gelungenen Integrationslösung. Der Fokus liegt auf dem gewonnenen Projektwissen, das sie im Anschluss als Inspiration oder Wissenspool für Ihr eigenes Projekt nutzen können.

M1.7: AdditionalPageHead – The Mother of all SharePoint Delegate Controls

Referent: Siegfried Weber, Computacenter AG & Co. oHG

Tag und Uhrzeit: Mittwoch, 08. Juni 2016, 17:30 - 18:15 Uhr

Level: 400 - Deep Technical

Zielgruppe: Entwickler

Abstract: Historically, SharePoint offers a great variety of options to incorporate branding and UI customizations.

The most common target for such tasks is the development of custom MasterPages to modify the default HTML structure or add additional frameworks like jQuery and custom CSS to change the styling. Also, with the advent of mobile devices the implementation of Responsive Designs has become popular but remains a rather complex task in SharePoint.

By applying such heavy lifting customized solutions the risk of breaking standard functionality, or interfering with solutions or add-ins provided by other sources, is increasing dramatically, causing many companies to be hesitant to implement such modifications.

Even Microsoft recently started to strongly encourage their customers to not customize a SharePoint MasterPage either on Office 365 or SharePoint On-Premises due to the risk of breaking things or, in case of Office 365, losing the connection to the O365 rolling release cycle.

A rather clean approach, but almost unknown to many experts, is that SharePoint offers functionality to inject customizations via a so called "DelegateControl". While some of those controls are built-in for e.g. swapping the searchbox, there is also one particular control named "AdditionalPageHead" which can be used for such tasks.


Siegfried has been working in the IT business for more than 25 years. He started as an IT administrator, later-on moving to become a Microsoft Exchange & Outlook expert and Microsoft MVP, before switching to Microsoft SharePoint with the introduction of Tahoe Beta 2 (SharePoint Server 2001).

He became a dedicated SharePoint aficionado, giving up Exchange & Outlook, when Microsoft released SharePoint 2003, with a dedication to user experience, usability & accessibility and branding & custom Web design.

His love and passion for SharePoint UI customization & tweaking and enhancing built-in functionality made him recognized as SharePoint MVP for several years.

He has a dedication to offer the best user experience when building SharePoint solutions with the latest bleeding edge technologies, with a strong focus on mobile devices, no matter which platform, size or operating system, always carrying a stack of smartphones, tablets, or even laptops to play with and demo scenarios to customers or other audiences.

Copyright © 2015 HLMC Events GmbH